Irmscher zeigt Cross-Variante des Opel Insignia Sports Tourer

Firmen wie Audi oder VW machen es vor: Sie haben große Kombis im Offroad-Look mit rustikalen Anbauteilen im Programm. Auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) stellt der Opel-Veredler Irmscher eine Studie namens ,Cross4 Look" vor. Dabei handelt es sich um einen Insignia Sports Tourer mit Allradantrieb und ganz spezieller Optik.

Besondere Note
In Zukunft will Irmscher den besonderen Umbau für Insignia-Kunden anbieten. Besondere Merkmale sind unter anderem ein Unterfahrschutz, ein Kühlergrill in Wabenoptik mit Edelstahl-Designleiste sowie neue Scheinwerferblenden. Verfeinert wird der Umbau mit Seitenschwellern und einem integrierten Dachspoiler. Die Abgase werden über einen vierflutigen Nachschalldämpfer ins Freie entlassen. Neu entwickelte 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 245er-Bereifung runden das Gesamtbild ab. Damit die Dynamik des Wagens zum Auftritt passt, gibt es von Irmscher ein optimiertes Fahrwerk inklusive einer Tieferlegung um 30 Millimeter und eine spezielle Sportbremsanlage.

Gekreuzter Kombi