Renault Twingo R.S. und Twingo Gordini R.S.

Der geliftete Renault Twingo, erkennbar an den riesigen Nebelscheinwerfern, ist seit Januar 2012 auf dem Markt. Ab März 2012 gibt es auch die Sportversionen Twingo R.S. sowie Twingo Gordini R.S. im neuen Look. Beide Modelle besitzen den bekannten 1,6-Liter-Saugmotor, der 133 PS bei 6.750 U/min liefert. Das maximale Drehmoment beträgt ebenfalls unverändert 160 Newtonmeter bei 4.400 Touren. Der Spritverbrauch sinkt gegenüber der Vorgängerversion um 0,2 auf 6,5 Liter je 100 Kilometer. Analog liegen die CO2-Emissionen nun mit 150 Gramm pro Kilometer um fünf Gramm niedriger.

Bekannter Motor, neue Optik
Beim Twingo R.S. ist ein Sportfahrwerk Serie, optional gibt es ein minimal tiefer liegendes Cup-Fahrwerk. Natürlich hat auch der R.S. die auffällige Vier-Augen-Optik des gelifteten Twingo, hinzu kommen eine glänzende schwarze Spange vorne sowie ein Dachspoiler und ein Diffusor hinten. Ab Ende Mai 2012 gibt es eine neue Lackierung in einem speziellen Gelb. Auch die Nähte an Lenkrad und Sitzen sind gelb, während andere Elemente wie der auf der Lenksäule sitzende Drehzahlmesser schwarz glänzen. Weitere Details wie der obere Teil des Lenkrads und die Sitzwangen sind weiß hervorgehoben.

Ab 16.900 Euro
Der Twingo Gordini R.S. besitzt glanzgedrehte 17-Zoll-Felgen, eine Lederausstattung, eine Klimaautomatik sowie zwei weiße Längsstreifen außen. Neben der bekannten blauen Innenausstattung gibt es nun auch eine graue. In Frankreich sind die beiden Sport-Twingos ab dem 20. Februar 2012 bestellbar. Die Preise beginnen in Frankreich bei 16.900 Euro für die R.S.-Version und bei 18.100 Euro für den Gordini R.S.. Die deutschen Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Bildergalerie: Sport-Twingos im neuen Look