Abt Sportsline tunt den neuen Audi A3

Die neuste Variante des Audi A3 ist erst seit August 2012 auf dem Markt. Die Tuner von Abt Sportsline haben sich ins Zeug gelegt, und präsentieren schon jetzt ein umfassendes Tuningangebot für den Neuen.

Sportlicher Look rundum
Schon im Stand macht der AS3, wie Abt den kompakten Ingolstädter nach dem Tuning nennt, einen sportlichen Eindruck. Dafür sorgen an der Front ein neuer Grill und ein Frontspoiler. In Verbindung mit Seitenschwellern und Kotflügeleinsätzen ergibt sich daraus ein harmonisches Bild. Am Heck runden ein Heckschürzeneinsatz, ein Heckspoiler und vier Auspuffendrohre den dynamischen Auftritt ab. Zusätzlich bietet Abt Felgen in 18 und 19 Zoll Größe an. Hinter diesen verstecken sich optional eigens entwickelte Fahrwerksfedern.

Bis zu 60 PS mehr
Es bleibt allerdings nicht beim sportlichen Look. Auch unter der Haube wurde Abt aktiv und spendiert dem A3 je nach Motorisierung bis zu 60 PS mehr. Der kleine 1,4-Liter-TFSI wird von 140 auf 170 PS gebracht. Dem großen Bruder mit zwei Liter Hubraum verhelfen die Allgäuer zu den besagten 60 PS mehr. Die Leistung klettert somit von 220 auf 280 PS. Bei den Selbstzünder-Varianten mit zwei Liter Hubraum gibt es bereits ab Werk zwei Leistungsstufen mit 150 und 184 PS. Ihnen verhilft das Tuning zu 180 beziehungsweise 210 PS.

Verkaufsstart Ende 2012
Momentan werden die Tuning-Pakete noch auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie ab Ende 2012 erhältlich sind. Preise konnte uns Abt Sportsline auf Anfrage noch nicht mitteilen.

Bildergalerie: Kemptener Dreifaltigkeit