Maserati feiert in Genf die Weltpremiere des GranTurismo Sport

Maserati feiert auf dem Genfer Autosalon vom 8. bis 18. März 2012 die Weltpremiere des stärksten Modells der Marke aus Serienproduktion. Der neue Maserati GranTurismo Sport trägt im Vergleich zum normalen GranTurismo eine stilistisch modifizierte Front. Sie ist mit einer optimierten Luftführung ausgestattet, die sowohl dem Motor als auch den Bremsen zugute kommen soll. Der neue Frontstoßfänger ist zudem mit anders gestalteten Scheinwerfern samt LED-Tagfahrleuchten ausgerüstet. Ebenso zeigen sich die Rückleuchten überarbeitet.

Mehr Dampf unter der Haube
Der Feinschliff am Innenraum äußert sich beispielsweise in völlig neu gestalteten Vorder- und Rücksitzen sowie einem Sportlenkrad. Doch der Namenszusatz ,Sport" bringt nicht nur ein Optik-Tuning. Hatte die stärkste Ausführung des 4,7-Liter-V8 im GranTurismo bislang maximal 450 PS, sind es nun 460 PS.

Neue Optik, mehr PS