Olympiasieger steigt auf Alfa Romeo MiTo um

Der ehemalige Olympiasieger und Weltmeister im Gewichtheben Rolf Milser kann sich über ein Fahrzeug der auf 101 Exemplare limitierten Sonderedition Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde 101 freuen. Beim 42. Ball des Sports in Wiesbaden gewann Milser den MiTo im Rahmen einer Tombola zugunsten der Deutschen Sporthilfe. Das Sondermodell wurde zum 101. Geburtstag der Marke Alfa Romeo aufgelegt.

18-Zöller und Brembo-Bremsen
Auffälligstes Erkennungsmerkmal der Sonderedition sind 18-Zoll-Leichtmetallräder, hinter denen rot lackierte Bremssättel der serienmäßigen Brembo-Bremsanlage zum Vorschein kommen. Im Innenraum fallen die Rennsportsitze des Racing-Spezialisten Sabelt auf. Unter der Motorhaube sorgt der 1,4-Liter-MultiAir-Vierzylinder mit 170 PS für sportliche Fahrwerte. Den Spurt von null auf Tempo 100 absolviert der MiTo Quadrifoglio Verde 101 in 7,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 219 km/h. Jedes Fahrzeug der Sonderedition wird durch eine individuelle Seriennummer gekennzeichnet. Rolf Milsers MiTo trägt die Nummer 49. Die restlichen 52 noch zu habenden MiTo Quadrifoglio Verde 101 gibt es ab 26.710 Euro.

Ehemaliger Olympiasieger Milser
Rolf Milser gewann 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles eine Goldmedaille und wurde sieben Mal Weltmeister, fünf Mal Europameister und zwölf Mal Deutscher Meister. Zudem hält er zwei Weltrekorde. Heute führt er das Hotel Landhaus Milser in Duisburg. Dort wird wohl ab sofort auch der schöne MiTo stehen.

Kraftpakete unter sich