GTA Motor präsentiert Endversion des Superflitzers Spano auf Genfer Autosalon

Bereits 2011 stellte die spanische Firma GTA Motor ihren Supersportwagen Spano unter anderem auf der Edelkarossen-Ausstellung Top Marques in Macau vor. Der Lamborghini-Killer ist nun fertig entwickelt und wird in seiner finalen Version auf den Genfer Autosalon 2012 vom 8. bis zum 18. März präsentiert. Im Vorfeld gibt es bereits einige neue Informationen zu dem Projekt.

Eigener V10-Motor
Der Prototyp von 2011 war noch mit einem auf 780 PS getunten V10-Motor aus der Viper von Dodge ausgerüstet. Schon damals kündigte GTA Motor an, später einen eigenen V10-Motor verwenden zu wollen. Mittlerweile steckt ein solcher unter dem geschwungenen Kleid des Boliden. Das längs eingebaute Triebwerk ist hinter Fahrer und Beifahrer untergebracht und leistet 820 PS. Das Drehmoment beträgt 960 Newtonmeter. Die Kraft soll ausreichen, den Spano in 2,9 Sekunden von null auf 100 km/h zu katapultieren und ihn ,über 350 km/h" schnell zu machen. Beim Chassis kombiniert GTA Kevlar, Titan und Karbon.

Panoramaglasdach mit Flüssigkristallen
Ein Highlight des Sportwagens ist das Panoramaglasdach mit Flüssigkristallen. Auf Knopfdruck lässt sich die Lichtdurchlässigkeit verändern. 99 Exemplare des GTA Spano möchte das in Valencia beheimatete Unternehmen bauen. Als Stückpreis wurde in der Vergangenheit ein Betrag von 530.000 Euro genannt – ohne Mehrwertsteuer.

Bildergalerie: Über 800 spanische PS