Modellpflege für den Mazda 3 MPS

Einer der stärkeren Kompaktwagen auf dem deutschen Markt präsentiert sich ab sofort in einem behutsam modifizierten Outfit: Schwarz und dunkelgrau lackierte Karosserieelemente verleihen dem Mazda 3 MPS zum neuen Modelljahr eine kontrastreichere Optik.

Farbliche Akzente
So sind die Außenspiegel und die Dachabschlussleiste unterhalb des Heckspoilers nun in Granitschwarz-Metallic lackiert. Weitere Akzente setzen die Heckschürze und Leichtmetallfelgen in Dunkelgrau. Neu ist zudem die schwarze Radnabenabdeckung mit silbernem Mazda-Logo.

260 PS sorgen für Vortrieb
Unverändert bleibt der Motor des fünftürigen Kompaktwagen. Der 2,3-Liter-Benzindirekteinspritzer mit Turboaufladung entwickelt bei 3.000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter und beschleunigt den Japaner mit seinen 260 PS in 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf Tempo 250 begrenzt. Die Preise für den Mazda 3 MPS beginnen unverändert bei 28.390 Euro.

Gallery: Nippon-Power Reloaded