Genfer Autosalon 2012: Carlsson tunt Mercedes SLK

Mercedes-Tuner Carlsson stellt sein jüngstes Kind auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) vor. Es ist eine besonders fein gemachte Variante des Mercedes SLK, die auf dem Messestand glänzt.

Wie feine Lederhandschuhe
Auffällig ist vor allem die exklusive Nappa-Lederausstattung, die Carlsson ,Signature Line" nennt. Carlsson realisiert für den SLK verschiedene Farb- und Materialkombinationen mit individuellen Steppungen. Die pigmentierten Ledervarianten der Signature-Line sollen sich wie feine Lederhandschuhe anfühlen. Dank der aufwendigen Gerbung bleibt die natürliche Atmungsfähigkeit der Häute erhalten. Das soll einen Wärmestau verhindern. Zur Innenausstattung gehören außerdem spezielle Pedalauflagen, eine Fußstütze und Türverriegelungspins aus gebürstetem Aluminium. Auf den Einstiegsleisten und dem Echtglas-Windschott findet sich ein gelasertes Carlsson-Logo.

Sportliche Aerodynamik
Für den SLK mit AMG-Sportpaket hat der Tuner ein Aerodynamikpaket entwickelt. Der Frontspoiler und die Frontspoilerlippe sind aus Karbon gefertigt. Grilleinsätze aus poliertem Edelstahl ersetzen die Kunststoffwaben der Serie. Am Heck sorgen ein Schürzeneinsatz, ein Diffusor und ein Spoiler für mehr Abtrieb. Darüber hinaus wird dem SLK eine Tieferlegung um bis zu 30 Millimeter verpasst. Die Radhäuser schmücken einteilige 19-Zöller.

239 statt 204 PS
Bei dem in Genf ausgestellten SLK 250 CDI ist ein Leistungskit verbaut. Dafür wird nicht nur ein Zusatzsteuergerät montiert, sondern auch der Ladeluftkühler gegen eine größere Variante getauscht. Im Ergebnis liefert die Maschine 239 statt serienmäßig 204 PS. Ein strömungsoptimierter Nachschalldämpfer aus Edelstahl mit vier ovalen Endrohren soll dem Roadster einen sportlich kernigen Klang verleihen. Die Preise will der Tuner erst nach der Messe in Genf bekannt geben.

Bildergalerie: Schneller Dach-Decker