BMW 5er bekommt Ende 2013 Facelift

Nach knapp vier Jahren verpasst BMW der 5er-Reihe Ende 2013 ein Facelift. Dieses fällt, wie bei den Münchnern üblich, optisch relativ dezent aus. Technische Modifikationen sollen für mehr Komfort und geringere Verbrauchswerte sorgen. Unser Fotograf hat jetzt eine nur leicht getarnte 5er Limousine als Erlkönig vor die Linse bekommen.

Modifizierte Schürzen
Wie zuletzt schon beim überarbeiteten 7er wird man auch beim neuen 5er genau hinschauen müssen, um die Änderungen zu erkennen. Vorne werden die Lufteinlässe neu gestaltet. In der Doppelniere reduziert sich zudem die Anzahl der Längsstreben. Erstmals sind auch für den 5er Voll-LED-Scheinwerfer erhältlich. Dazu kommen eine modifizierte Heckschürze und Rückleuchten mit neuer Grafik.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch
Die wichtigsten Änderungen finden beim 5er unter der Motorhaube statt. Die Triebwerke werden sparsamer, ohne Leistung einzubüßen. Einige Aggregate erhalten sogar mehr PS als bisher. So wird ein Dreiliter-Sechszylinder-Benziner mit 320 PS den bisherigen 306-PS-Motor ablösen. Der 4,4-Liter-V8 im 550i leistet statt 407 künftig 450 PS. Den Einstieg markieren weiterhin aufgeladene Vierzylinder-Aggregrate mit zwei Liter Hubraum und 184 PS. Premiere soll der geliftete 5er als Limousine und Kombi im Herbst 2013 auf der IAA in Frankfurt feiern. Der Marktstart dürfte wenig später erfolgen.

Erwischt: Der neue 5er