Kombi-Comeback: Debüt für den Honda Civic Tourer auf der IAA 2013

Lange mussten die Fans des Honda Civic warten, nun ist es soweit: Nach über einem Jahrzehnt gibt es wieder eine Kombivariante. Der Civic Tourer debütiert auf der Frankfurter IAA (12. bis 22. September 2013).

Futuristischer Look
Optisch ist die Serienversion des Civic Tourer nahe an der Studie, die im Frühjahr 2013 auf dem Genfer Automobilsalon stand. Mit einer Länge von 4,52 Meter liegt der Kombi in etwa auf dem Niveau des VW Golf Variant und übertrifft den fünftürigen Civic um 24 Zentimeter. Wie beim Fünftürer ist der Tank unter den Vordersitzen platziert, um das Kofferraumvolumen maximal auszunutzen. An Bord sind hinten die so genannten ,Magic Seats", welche sich mit einem Handgriff zu einer ebenen Fläche falten. Zwischen 624 und 1.668 Liter Gepäck passen in den Civic Tourer. Zum Vergleich: Der VW Golf Variant schluckt 605 bis 1.620 Liter.

Adaptive Dämpfer
Technisches Highlight ist ein adaptives Dämpfersystem für die Hinterachse. Drei Modi stehen zur Auswahl: Comfort, Normal und Dynamic. Hinsichtlich der Motoren sind bislang zwei Aggregate bestätigt: Der 1,6-Liter-Diesel mit 120 PS sowie der Benziner mit 1,8 Liter Hubraum und 142 PS. Anfang 2014 soll der Honda Civic Tourer auf den Markt kommen, Preise nennen die Japaner noch nicht.

Gallery: Variant auf Japanisch