Amerikanisiertes X3-Einzelstück: Deep Orange 4

Erinnern wir uns mal an die schöne Studentenzeit. Verstaubte Professoren versuchen in endlos erscheinenden Vorlesungen, auf die ,reale" Welt vorzubereiten. Nach zehn Semestern bekommt man dann ein Diplom in die Hand gedrückt, wird auf diese Welt losgelassen und stellt fest: Ich weiß rein gar nichts! Hätten wir bloß alle die Clemson Universität in South Carolina (USA) besucht und Automobiltechnik studiert. Jedes Jahr entwerfen, planen und fertigen die Studenten der Universität nach bestimmten Vorgaben und mit Unterstützung der Automobilbranche einen Fahrzeug-Prototyp. Die diesjährige Studie sieht aus wie die verrückte Idee eines neuen BMW-Crossover speziell für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – der auf dem BMW X3 basierende Deep Orange 4 Pick-up.

Coupélinie mit Pick-up-Ladefläche
Überarbeitet wurde vor allem das Heck des kompakten Bayern. Die Dachlinie fällt jetzt wie bei einem Coupé stark nach unten ab und erinnert in ihrer Form eher an den Markenbruder X4. Statt einem geschlossenen Kofferraum hat das kleine Crossover jetzt eine offene Ladefläche. Ein Fenster hinter den Rücksitzen trennt den Laderaum von der Fahrgastzelle. So sind die Insassen zwar weiterhin vor Wind und Wetter geschützt, das Gepäck muss aber draußen bleiben. Praktisch könnte es erst werden wenn man sich, wie so oft, im Baumarkt in die so hochgewachsene Zimmerpflanze verliebt. Dann heißt es: Zweigeteilte Ladetür auf, die Pflanze auf dem offenen Ladebett verstauen, Klappen zu und ab nach Hause. Wie oft sich das rentiert? Je nachdem, wie gerne man sich in große Pflanzen oder andere große Gepäckstücke verguckt.

Zusammenarbeit als Lernprozess
Pragmatismus hin oder her, das eigentliche Ziel des Projekts ist nicht, einen X3-Pick-up in die Massenfertigung zu bringen. BMW geht es in der Zusammenarbeit darum, neue und innovative Ansätze in bestehende Produktionsprozesse einfließen zu lassen. So haben die Studenten neben den Veränderungen in Design und Funktionalität auch einen kosteneffizienten Herstellungsplan für den Deep Orange 4 entwickelt.

Lesen Sie auch:

Ein Pick-up von BMW?