Toyota FT-1 Concept und FT-1 Vision Gran Turismo

Toyota hat gleich zwei neue Varianten seiner atemberaubenden Sportwagen-Studie FT-1 Concept enthüllt. Der ursprüngliche FT-1 Concept wurde Anfang 2014 auf der Detroit Motor Show vorgestellt und gilt hinter vorgehaltener Hand als Ausblick auf den kommenden Toyota Supra. Eine der beiden neuen Studien wird auf einem Event in Monterey enthüllt, der parallel zum Pebble Beach Concours d`Elegance 2014 läuft. Die andere bleibt – zumindest vorläufig – rein virtuell.

Renn-Studie für Gran Turismo 6
Es handelt sich hierbei um den FT-1 Vision Gran Turismo, der ab September 2014 als Download für Gran Turismo 6 auf der Playstation 3 verfügbar sein wird. Das neueste Mitglied der Vision-Gran Turismo-Gruppe (unter anderem haben VW, Mercedes und Aston Martin extra für den Videospiele-Klassiker neue Autos designt) zeigt, wie ein möglicher Toyota-Supra-Nachfolger für den Renneinsatz aussehen könnte. Der FT-1 Vision GT soll eine hoch motorisierte Variante des FT-1 sein, obwohl bisher niemand weiß, wie der FT-1 eigentlich motorisiert ist (außer, dass ein Hybridantrieb unter der schicken Hülle steckt).

Die edle Seite der neuen Supra?
Wesentlich überraschender kommt für uns die Veröffentlichung der zweiten FT-1-Version. Sie ist graphit-grau lackiert und unterscheidet sich vor allem im Innenraum deutlich von der ersten Studie aus Detroit. Das eher sportliche Schwarz-Rot weicht hier einem warmen und einladenden Braun. Toyota nennt das Auto eine ,gehobene Interpretation" des FT-1. Obwohl man sich den Namen ,Supra" bereits Anfang 2014 erneut hat schützen lassen, gibt es noch keine offizielle Aussage bezüglich einer Serienfertigung. Bestätigt ist allerdings, dass Toyota gemeinsam mit BMW über einem neuen Sportwagen brütet. Auf Seite von BMW soll dieser wohl den Z4 ersetzen.

Lesen Sie auch:

Gallery: Toyota FT-1 Concept neu aufgelegt