Die Neuauflage des US-Kultsportlers zeigt ihr Gesicht

Sie sind beide fast gleich alt und der automobile Mythos ihrer Nationen: Die Rede ist vom Porsche 911 und vom Ford Mustang. Umso gespannter ist die Autowelt natürlich, wenn eines der beiden Modelle neu aufgelegt wird. Pünktlich zum 50. Geburtstag ist es beim Mustang soweit: Auf der Messe in Detroit debütiert Anfang Januar 2014 die siebte Generation des Sportwagens. Rund ein Jahr später startet der Mustang dann auch erstmals offiziell in Europa.

Komplett neues Design
Trotz üppiger Tarnung ist bei dem jetzt erwischten Erlkönig schon zu sehen, dass sich das Mustang-Design grundlegend wandelt. Vorbild ist die Studie Evos, die auf der IAA 2011 stand, aber auch in Ansätzen der künftige Ford Mondeo. Das bedeutet eine Abkehr vom Retro-Design des seit 2004 gebauten Mustang. Zudem soll die Optik der Neuauflage Kunden in aller Welt ansprechen. Im Rahmen des so genannten "One Ford"-Plans möchte die Marke bis zum Jahr 2017 insgesamt 15 globale Fahrzeuge im Programm haben, die auf allen Märkten in gleicher Form verkauft werden können.

Schluss mit Starrachse
Verschiedene Maßnahmen sollen dem Mustang zu mehr Sportlichkeit verhelfen, schließlich haben Kunden in Europa oder Japan andere Ansprüche an Dynamik als US-Autofahrer. Ford kündigte bereits im Herbst 2012 besondere fahrdynamische Qualitäten und ,begeisternde" Handling-Eigenschaften an. Daher wird der Mustang kürzer, rund 4,65 Meter entsprechen der Länge des Ur-Modells von 1964. Hinzu kommt eine Diät um rund 200 Kilogramm, macht unter dem Strich etwa 1.400 Kilogramm Gesamtgewicht. Zu guter Letzt wird die Technik aufgemöbelt: Hinten fliegt die Starrachse raus, an ihre Stelle rückt eine Einzelradaufhängung. Unter der Haube wird ein klassischer V8 nicht fehlen, das bereits im aktuellen Boss 302 eingesetzte Fünfliter-Aggregat leistet 450 PS. Doch für die Exportmärkte rückt zusätzlich ein aufgeladener Ecoboost-Vierzylinder ins Programm. Dabei wird es sich um den Motor handeln, der auch im kommenden Ford Focus RS arbeiten soll. Leistung: mindestens 320 PS.

Bildergalerie: Erwischt: Ford Mustang