Der besondere 1er-Ableger startet Anfang 2014

Die 4er-Reihe war das Vorbild, nun halten auch eine Klasse darunter die geraden Zahlen bei BMW Einzug: Die Nachfolger von 1er Coupé und Cabrio tragen künftig die Zwei im Namen. Wie das zukünftige 2er-Coupé aussieht, zeigen jetzt Bilder von fast ungetarnten Erlkönigen.

Dezenter Auftritt
Dank der nur noch sehr spärlichen Beklebung fällt sofort auf, dass der 2er deutlich elegantere Scheinwerfer als der 1er erhält. Durch diese Maßnahme wird er optisch vom ansonsten technisch identischen Bruder abgehoben. Positiv: Beim 2er verzichtet BMW auf die vom 4er bekannten, hakenförmigen Lufteinlässe hinter den Vorderrädern. So wirkt der Wagen gerade im seitlichen Profil angenehm schlicht, aber durch eine Bügelfalte in Höhe der Türgriffe auch dynamisch. Ein Plus in den Abmessungen sorgt insgesamt für einen im Vergleich zum 1er Coupé weniger gedrungenen Auftritt.

Premiere im November
Als gesichert gilt der vom 1er übernommene Radstand von 2,69 Meter. Er sorgt für mehr Platz innen als bei den bisherigen Coupé- und Cabriovarianten. Bei der Länge dürfte der 2er bei rund 4,40 Meter liegen. Wie beim bisherigen 1er Coupé und der 4er-Reihe verzichtet BMW beim 2er auf die schwächsten Motorisierungen. Einen 214i gibt es deshalb langfristig nicht. Das Angebot beginnt beim 218d (143 PS) sowie dem 218i (170 PS) und endet beim M235i (320 PS). Letzterer kann wie auch andere Modelle mit einem Allradantrieb kombiniert werden. Erstmals offiziell gezeigt wird das BMW 2er Coupé Ende November 2013 auf den Automessen in Los Angeles und Tokio. Der Verkauf startet Anfang 2014.

Erwischt: BMW 2er Coupé