Toyota bringt den Land Cruiser 70 zurück nach Japan

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: VW bringt den Golf II in einer Sonderserie zurück auf den deutschen Markt. Weil er so robust und legendär ist. Undenkbar? Etwas ähnliches macht jetzt Toyota in Japan. Dort wird der Land Cruiser 70 exakt 30 Jahre nach seinem Debüt und zehn Jahre nach dem Verkaufsstopp wieder angeboten.

Der kommt durch
Unter Offroad-Freunden genießt das 70er-Modell des Land Cruiser einen Ruf wie Donnerhall. Osamu Shinoda, Chefingenieur der ,J7" genannten Baureihe sagte einmal, dass dieses Auto in einigen Teilen der Welt zur Familie gehört und dort die Rolle des ältesten Sohnes spielt. Das Japan-Comeback des Land Cruiser 70 wird dadurch erleichtert, dass er in einigen Ländern noch gebaut wird. Und auch bei uns ist er allgegenwärtig. In den Nachrichten sieht man den Geländewagen als fahrbaren Untersatz der Vereinten Nationen, des Roten Kreuzes, aber auch von Rebellen und Guerilla-Kämpfern.

Zum Einstecken gebaut
Die neue Sonderserie setzt nach wie vor auf einen robusten Leiterrahmen als Grundlage. Hinzu kommen eine Fünfgang-Schaltung, ein zuschaltbarer Allradantrieb und optionale Differentialsperren an beiden Achsen. Ein weiteres Extra für Offroad-Freunde ist die elektrische Seilwinde in der vorderen Stoßstange.

Kleine Auswahl
Zu haben ist der rustikale Geländefreund als 4,81 Meter langer Fünftürer mit 2,70 Meter Radstand oder als 5,27 Meter langer Pick-up mit 3,18 Meter Abstand zwischen den Achsen. Einziger Motor ist ein Vierliter-V6-Benziner mit 231 PS (für Kenner: intern 1GR-FE genannt). Er liefert sein maximales Drehmoment von 360 Newtonmeter bei 3.800 Umdrehungen. Der Preis für die geschlossene Variante beträgt 3,6 Millionen Yen. Umgerechnet sind das rund 26.300 Euro, der Pick-up kostet 100.000 Yen weniger. Toyota rechnet in dem einen Jahr, in dem der Sonder-Land-Cruiser angeboten wird, mit 200 Bestellungen im Monat. Wer nun überlegt, einen dieser speziellen Wagen nach Deutschland zu holen, sollte sich die hohen Kosten vor Augen halten. Hierzulande gibt es freie Händler, die 70er-Modelle importieren, hier muss aber auf die Abgasnorm geachtet werden. Los geht es bei zirka 36.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Comeback einer Legende