Carlsson möbelt den Mercedes-Luxusliner auf

Kaum ein anderes Modell steht so sinnbildlich für den Mercedes-Slogan ,Das Beste oder nichts" wie die neue S-Klasse. Wem das Beste aber immer noch nicht gut genug ist, der kann sich an Tuner Carlsson wenden.

Geänderte Optik
Schon optisch gibt es bei Carlsson diverse Auswahlmöglichkeiten. Dazu zählen zusätzliche Lufteinlässe an den Seiten der Frontschürze. Hinzu gesellen sich Seitenschweller, Kotflügelaufsätze sowie ein Heckspoiler. In die firmeneigene Heckschürze integriert Carlsson einen Sportauspuff mit Endrohren in Trapezform. Bei den Leichtmetallrädern stehen drei verschiedene Designs in den Größen 19 bis 21 Zoll zur Wahl. Für S-Klasse-Fahrzeuge mit Luftfederung und der so genannten ,Magic Body Control" gibt es eine elektronische Tieferlegung.

Mehr Power
Für die vorerst stärksten Motoren im S-Klasse-Programm bietet Carlsson eine Leistungssteigerung an. Der Mercedes S 500 wird von 456 auf 610 PS gebracht, während der S 63 AMG nach der Kur 780 PS (plus 195 PS) und 1.050 Newtonmeter (plus 150 Nm) maximales Drehmoment aufweisen kann. Auch der Innenraum kann aufgewertet werden. Hier reicht das Angebot vom Humidor und farblich passenden Lammfell-Fußmatten bis hin zu einer Business-Ausstattung mit WLAN-Hotspot.

Gallery: Spezielle S-Klasse