Billiger als Kia und Co.? Das kostet der neue Skoda Rapid Spaceback

Mit dem neuen Rapid Spaceback will Skoda das Kompaktsegment aufmischen. Gleichzeitig zielt der 4,30 Meter lange Wagen auf die immer stärker werdenden Koreaner. Jetzt sind die Preise des Fünftürers bekannt, eine ideale Gelegenheit zu einem Vergleich.

Viel Stauraum
Mit einem Kofferraumvolumen von 415 bis 1.380 Liter liegt der Rapid Spaceback über dem VW Golf, beim Preis deutlich darunter. Zunächst ein Blick auf das Motorenangebot: Anders als die bisherige Limousine startet der Spaceback mit 86 PS aus einem 1.2 TSI. Darüber rangiert eine Variante mit 105 PS, Spitzenbenziner ist der 1.4 TSI mit 122 PS, der nur mit serienmäßigem Siebengang-DSG vorfährt. Neu bei den Dieseln ist der 1.6 TDI mit 90 PS. Er ist optional mit Siebengang-DSG erhältlich. Kräftigster Selbstzünder ist der 105-PS-TDI. Von ihm wird es auch eine besonders sparsame Greenline-Ausgabe geben. Sie soll nur 3,8 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.

Start unter 15.000 Euro
Die Basisversion des Rapid Spaceback nennt sich Active und startet bei 14.990 Euro. An Bord sind sechs Airbags, elektrische Fensterheber vorne und ein Radio. Für die fehlende Klimaanlage berechnet Skoda 1.095 Euro zusätzlich, weshalb sich der Blick zur nächsthöheren Ambition-Ausstattung lohnt. Sie kostet mindestens 17.250 Euro. Inklusive ist hier neben der erwähnten Klimaanlage auch ein Lederlenkrad, ein Radio mit Multimedia-Anschluss, ein Bordcomputer, ein Tempomat sowie Nebelscheinwerfer und Parksensoren hinten.

Vieles inklusive
Topversion des Spaceback ist der Elegance. Er beginnt bei 18.990 Euro und bietet zusätzlich eine Klimaautomatik, eine Sitzheizung vorne, ein Multifunktionslenkrad, hintere Elektro-Fensterheber und 16-Zoll-Alufelgen. 990 Euro werden für ein Navi verlangt, mit 150 Euro extra schlägt der variable Laderaumboden zu Buche. Wer Metalliclack möchte, muss 470 Euro zusätzlich einplanen. Teuerster Spaceback ist übrigens der 1.6 TDI Elegance mit DSG. Unter Ausschöpfung der Preisliste kommt er auf rund 27.000 Euro.

Deutlich billiger als der Golf
Aufschlussreich ist der Blick auf die Konkurrenz. Der VW Golf kostet als 85 PS starker 1.2 TSI Comfortline mit vergleichbarer Zusatzausstattung 21.655 Euro, also 2.665 Euro mehr als der Skoda. In etwa auf Augenhöhe mit dem Rapid Spaceback liegt der Kia Cee'd: Mit 100 PS und der Topausstattung Spirit kostet der Koreaner 19.390 Euro. Noch im September 2013 sollen die ersten Exemplare des Skoda Rapid Spaceback zu den Händlern rollen.

Kost the Ost