Britische Firma Carisma veredelt den Mercedes Viano

Lieber den Nerz nach innen tragen: So könnte man das Geschäftsmodell von Carisma Auto Design aus Großbritannien umschreiben. Die 1998 gegründete Firma baut handelsübliche Kleinbusse vom Typ Mercedes Viano innen zu Luxuslinern um. Jetzt startet man auch auf dem deutschen Markt durch.

Nur nicht gesehen werden
Wer den Mercedes Viano kennt, wird anmerken, dass schon ab Werk einiger Luxus möglich ist. Doch das reicht den Carisma-Kunden offenbar nicht. Marketingchef Clive Drake erläutert die Zielrichtung: ,Zu unseren Kunden zählen Regierungschefs, Prominente und hochrangige Geschäftsleute. Die Reise in einer auffälligen Luxuslimousine ist für sie oft nicht vom Vorteil. Deshalb bevorzugen sie die diskrete Beförderung in einem von außen unauffälligen Wagen."

Jet oder Büro
Jeder Carisma-Viano wird von Hand umgebaut, zum Einsatz kommt viel Leder und Holz. Dabei richtet man sich nach den Kundenwünschen, die von einer Art Businessjet auf Rädern bis zum mobilen Büro reichen. Von außen ist der Luxus-Innenraum nicht sichtbar. Dank einer offiziellen Vereinbarung mit Mercedes gibt es eine weltweite Garantie auf den Umbau. Mindestens 65.000 Pfund kostet die Verwandlung, umgerechnet gut 76.000 Euro. Mitzubringen ist ein neuer oder gebrauchter Mercedes Viano.

Business-Busse