Ariel Atom 3S: US-Lizenznehmer baut Super-Atom

Beim rasenden Baugerüst Ariel Atom geht es immer noch ein Stück extremer. Nun wird eine neue Version namens Atom 3S mit satten 365 PS aufgelegt. Bisher galt (abgesehen vom V8-Modell) der Ariel Atom 3.5 R mit 355 PS und 330 Newtonmeter als Speerspitze des Programms. Allerdings stammt der Atom 3S nicht von Ariel Motors aus Großbritannien, sondern vom US-Lizenznehmer TMI Autotech. Das Unternehmen aus Virginia darf eigenständig Atom-Modelle für den US-Markt bauen und auch modifizieren. Und das hat man nun eindrucksvoll getan.

Honda-Motor plus Turbo
Für den Leistungssprung auf 365 PS und 420 Newtonmeter sorgt ein 2,4-Liter-Honda-Motor, der per Turbolader auf Trab gebracht wird. Zusätzliche Kühler in den Seitenkästen zwischen den Rädern sollen die Standfestigkeit erhöhen. Über ein Sechsgang-Schaltgetriebe geht die Kraft an die Hinterräder. Optional ist auch ein sequenzielles Getriebe mit Lenkradpaddles erhältlich. Der Sprint von null auf 60 mph (null auf 97 km/h) soll im Ariel Atom 3S nur 2,8 Sekunden dauern. Die Viertelmeile absolviert der asketische Renner in 10,7 Sekunden. Eine Höchstgeschwindigkeit gibt TMI Autotech nicht an.

Nur für den US-Markt
Der Ariel Atom 3S verfügt über ein Hinterachs-Sperrdifferenzial, eine vom Cockpit aus in fünf Stufen einstellbare Traktionskontrolle, ein voll einstellbares Fahrwerk und eine verstärkte Vier-Kolben-Bremsanlage an der Vorderachse. Leider gibt es das neue Spitzenmodell nur in den USA. Der Preis: ab 89.975 Dollar. Das sind umgerechnet knapp 71.000 Euro plus Steuern.

Lesen Sie auch:

Renn-Rahmen noch stärker