Das kostet der geliftete Focus ST als Benziner und Diesel

Schon seit zwölf Jahren macht Ford mit dem Focus ST Jagd auf den VW Golf GTI. Nun wurde der sportliche Kompakte analog zur restlichen Baureihe zum Lifting geschickt. Damit nicht genug: Ein neuer Diesel bläst zum Angriff auf den Golf GTD. Nun gibt Ford die Preise der Focus-Doppelspitze bekannt.

Doppel-Wahl
Wie schon bislang wird der Focus ST als Fünftürer und Kombi namens Turnier angeboten. Das unterscheidet ihn von seinem Wolfsburger Rivalen, bei dem man bislang einen GTI oder GTD Variant vergeblich sucht. Die neue Dieselausführung des ST wird von einem Zweiliter-Motor mit 185 PS befeuert und bietet 400 Newtonmeter maximales Drehmoment zwischen 2.000 und 2.750 Touren. Von null auf 100 km/h geht es in 8,1 Sekunden (Turnier: 8,3 Sekunden), maximal sind 217 km/h möglich.

Geschärftes Fahrwerk
Der altbekannte Zweiliter-Benziner mit 250 PS beschleunigt das ST-Doppel in 6,5 respektive 6,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Spitze: 248 km/h. Im Rahmen der Überarbeitung erhielt das Sportfahrwerk des Focus ST neue Federn mit passend abgestimmten Dämpfern, hinzu kommen steifere Lager. Das ESP kann bei Bedarf abgeschaltet werden, nur die so genannte ,Enhanced Torque Vectoring Control" bleibt aktiv. Geschaltet wird immer per manuellem Sechsgang-Getriebe. Serienmäßig weisen alle ST 18-Zoll-Räder auf, optional sind 19-Zöller erhältlich.

Günstiger als der Golf
Zur Wahl stehen drei Ausstattungsversionen: Über dem ST rangiert der ST mit ,Leder-Sport-Paket" und Teilledersitzen, während es im ,Leder-Exclusiv-Paket" komplett mit Tierhaut bezogene Sitze gibt. Standardlackierung ist Weiß, optional stehen Rot, Grau und Gelb zur Wahl. Die Preise beginnen bei 28.850 Euro für den Benziner, der Diesel wird mit 29.650 Euro notiert. Wer einen Kombi-ST möchte, muss 950 Euro Aufpreis einkalkulieren. Zum Vergleich die Preise bei VW: Der Golf GTI kostet mit hinteren Türen 29.575 Euro, der fünftürige GTD 30.600 Euro. Bestellbar ist der neue Ford Focus ST ab sofort, ab dem ersten Quartal 2015 werden die Fahrzeuge ausgeliefert.

Lesen Sie auch:

Sport-Schau