MTM möbelt den Audi RS 6 Avant auf

Acht Zylinder, 560 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment: Eine lahme Krücke ist der Audi RS 6 Avant beim besten Willen nicht. Trotzdem packen die Spezialisten von MTM noch eine Schippe drauf.

Brachiale Beschleunigung
Nach der Leistungskur stehen 722 PS und 885 Newtonmeter bereit. Das reicht, um den Kombi in nur 3,3 Sekunden auf Tempo 100 zu bringen. Nach 11,3 Sekunden fällt die 200er-Marke, nach 19 Sekunden ist Tempo 250 erreicht. Doch es geht noch mehr: Erst bei 340 km/h soll der Vortrieb enden. Im Übrigen seien alle diese Werte keine Erfindung, so Firmenchef Roland Mayer. Man war auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im italienischen Nardo gewesen und habe alles nachgemessen. Dabei gäbe es laut Mayer in Sachen Leistung noch Spielraum nach oben.

Mehr Kraft kostet
Der aktuell aufgemöbelte RS 6 Avant steht auf 285er-Bereifung, die auf 20-Zoll-Bimoto-Felgen gezogen wird. Hinzu kommt an der Vorderachse ein Brembo-Monoblock-Bremssystem mit sechs Kolben und gekörnten Bremsscheiben. Knapp 4.000 Euro müssen MTM-Kunden für die spezielle Edelstahlabgasanlage mit Klappen im Vor- und Hauptschalldämpfer hinlegen. 13.752 Euro veranschlagt die Firma für die Leistungssteigerung auf 722 PS.

Bildergalerie: Mayer machts möglich