Ford versteigert Mustang-Einzelstück im Weltraum-Look

Wir wissen es seit ,Top Gun": Die USA lieben ihre Air Force. Seit dem Jahr 2008 kreiert Ford einen besonderen Mustang, dessen Optik speziellen Flugzeugen oder Jubiläen aus dem Bereich der Luftwaffe huldigt. 2015 geht es in den Weltraum: Die ,Apollo Edition" ist eine Hommage an die Astronauten der Mondmissionen.

Noch eine Mission
Versteigert wird der Apollo-Mustang zugunsten der Nachwuchsförderung der sogenannten ,Experimental Aircraft Association", kurz EAA. Diese Organisation kümmert sich darum, jungen Menschen das Fliegen nahezubringen und damit auch die Air Force und die NASA zu unterstützen. Doch zurück zum Weltraum-Mustang: Seine Optik soll an das Apollo-Programm erinnern, in dessen Rahmen zwischen 1969 und 1972 sechs Missionen den Mond betraten. Nach Apollo 17 war Schluss, weshalb der Ford-Sportwagen jetzt quasi Apollo 18 darstellt.

Straßen-Rakete
Die Basis liefert ein Mustang GT mit Fünfliter-V8. Das Einzelstück bekam eine weiße Lackierung mit schwarzen Elementen, die an die Optik der mächtigen Saturn-V-Rakete erinnern soll, mit der die Raumfahrer in Richtung Mond geschossen wurden. Hinzu kommen diverse Anbauteile aus Carbon und als besonderen Gag eine orangefarben glühende LED-Unterbodenbeleuchtung. Sie ist dem Wiedereintritt der Raumkapsel und den dort auftretenden Temperaturen von mehreren tausend Grad nachempfunden.

Ein großer Sprung
Natürlich hat der Apollo-Mustang nicht die vielen Millionen PS der Saturn-V-Rakete, aber die 636 PS Leistung und 732 Newtonmeter Drehmoment sollten für ausreichenden Schub sorgen. Möglich macht es ein ,Performance Package" mit Kompressoraufladung. Hinzu kommen eine X-förmige Abgasanlage mit Endrohren an der Seite und am Heck, ein Sportfahrwerk, eine Brembo-Bremsanlage und 21-Zoll-Felgen der Marke Forgiato. Innen trifft der Weltraum-Fan auf zusätzliche Instrumente, spezielle Verzierungen und Einstiegsleisten, die auf das Unikat hinweisen. Entscheidend ist aber der richtige Satz beim Ausstieg: ,Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit!"

Lesen Sie auch:

Mond-Mobil