Audi S3 Dreitürer und Sportback: 370 PS nach der Kur

Das Audi-S3-Duo, das bis dato aus Dreitürer und Sportback bestand, wurde erst jüngst zum Trio: Ein viertüriges Stufenheckmodell ergänzt die kleine Reihe. Allen gemeinsam ist ihr bärenstarker Antrieb: Ein 300 PS starker Zweiliter-Vierzylinder sorgt für mächtigen Schub beim Vorankommen. So sprintet beispielweise der Dreitürer in 4,8 Sekunden auf Tempo 100, vorausgesetzt, es ist das Doppelkupplungsgetriebe S tronic montiert. Mit Handschaltung dauert der Hunderter-Sprint 5,2 Sekunden – immer noch ein Wert, mit dem es sich bei den Kollegen angeben lässt.

4,6 Sekunden auf Tempo 100
Doch wie immer lauern schon die Tuner hinter der Ecke, um der feinen Maschine ans Leder zu gehen und ihr noch mehr Leistung abzupressen. In diesem Beispiel ist es der Veredler Abt aus Kempten, der sich die Ingolstädter Sprinter vorgeknöpft hat. Mittels geänderter Motorsteuerung kommt ein Power-Plus von 70 PS zustande – Abt liefert 370 statt 300 PS. Das kommt auch den Fahrleistungen zugute: In 4,6 Sekunden katapultiert es die DSG-Varianten in den dreistelligen Tachobereich, als Spitze sind saftige 265 km/h drin. Die 2.349 Euro teure Leistungssteigerung ist derzeit für Dreitürer und Sportback zu haben, für die Limousine soll sie in Kürze verfügbar sein.

Felgen und Kotflügeleinsätze
Auch das Räderwerk ist nicht von der Stange: Hier können beispielsweise Abt-DR-Felgen montiert werden. Deren zehn gebogene Speichen sorgen im Stand schon optisch für Bewegung und sollen während der Fahrt die Dynamik visualisieren. Bestellbar sind sie in 18, 19 und 20 Zoll und sie lassen sich auch mit passenden Hochgeschwindigkeitsreifen beziehen. Zum weiteren Angebot gehören Kotflügeleinsätze, die dem Look zusätzlichen Pfiff verleihen.

Bildergalerie: Abt-Power für den S3