Aktuelle Modellpalette aus Zuffenhausen steht zur Miete

Buchen, einsteigen, losfahren: Ein Prinzip, das Fahrzeugvermietungen schon lange durchführen, erreicht jetzt auch die Autohersteller. Genauso einfach soll es laut Porsche jetzt mit dem neuen ,Mobilitätskonzept" der Zuffenhausener sein. Das Ganze nennt sich Porsche Drive und ist ein neues Fahrzeug-Verleihprojekt in der Pilotphase.

Porsche Drive: Ein Pilotprojekt
,Mit Porsche Drive wird die Faszination unserer Sportwagen direkt erlebbar", so Bernhard Maier, Mitglied des Vorstands für Vertrieb und Marketing. Also tatsächlich: Jeder, der möchte, kann sich künftig einen Porsche mieten. Ab 69 Euro geht es los. Dafür bekommt man eine Stunde mit einem Boxster, Cayman oder Macan. Ein 911er ist mit 99 Euro pro Stunde und 100 Freikilometer nur unwesentlich teurer. Wem die Stunde nicht reicht, der hat die Möglichkeit, die Fahrzeuge bis zu einem Zeitraum von einer ganzen Woche mieten.

Anlaufstation Porsche-Museum
Die Anmietung, die Über- und auch die Rückgabe der Autos findet im Porsche-Museum in Zuffenhausen statt. Die Verleih- und Rückgabezeiten richten sich dabei nach den Öffnungszeiten des Museums. Reservierung oder Buchung eines Fahrzeugs ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr möglich. Die Rückgabe kann darüber hinaus auch montags von 07:00 bis 12:30 Uhr erfolgen.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Porsche fahren ab 69 Euro pro Stunde