Bestellbar ab sofort, Auslieferung ab Frühjahr 2015

Seit Dezember 2013 ist die Chevrolet Corvette in ihrer siebten Generation auf dem Markt. Für 74.500 Euro bekommt man mit der C7 Stingray einen Ur-amerikanischen-Sportwagen, der 6,2-Liter-V8, 466 PS und 630 Newtonmeter maximales Drehmoment mitbringt. Anfang 2014 wurde auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit die verschärfte Version der C7 enthüllt, die Z06. Jetzt sind die Preise für das leistungsstärkste und technologisch hochentwickeltste Modell der 62-jährigen Fahrzeug-Geschichte bekannt gegeben worden.

659 PS und 881 Newtonmeter
,Leistung und technisches Potenzial machen die Corvette Z06 zu einem der begehrenswertesten Supersportwagen von heute", so Thomas Sedran, Geschäftsführer von Chevrolet in Europa. ,Leistung" lässt sich beim Anblick der Eckdaten ohne Weiteres attestieren. Der in der C7 Stingray zum Einsatz kommende 6,2-Liter-V8 wird mittels Kompressor auf 659 PS und 881 Newtonmeter gepusht. Das Aluminium-Aggregat arbeitet mit Direkteinspritzung, variabler Ventilsteuerung und einer Zylinderdeaktivierung und soll dadurch zwischen 14,7 und 12,4 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Bei den Getrieben kann man zwischen einer manuellen Siebengang-Box oder einem Achtgang-Automaten wählen.

Großer Motor ohne viel Schnickschnack?
Mit dem einstigen Prinzip des ,einfachen amerikanischen Sportwagens mit großem Motor ohne viel Technik-Schnickschnack" hat die C7 Z06 nichts mehr gemein: Magnetorheologische Stoßdämpfer gehören zur Standardausstattung und lassen sich mit dem serienmäßigen ,Driver Mode" zwischen Reisekomfort und Rennstreckeneinsatz regulieren. Im Rennstreckenmodus bietet das Fahrprogramm fünf weitere Stufen für die Drehmomentreduzierung sowie den Bremseingriff. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören eine Launch Control, ein elektronisches Sperrdifferenzial sowie ein Head-up-Display, das aktuelle Fahrleistungen und Beschleunigungswerte im Fahrersichtfeld anzeigen kann.

Performance Paket für 16.500 Euro
Die Z06 wird als Coupé ab 99.500 Euro angeboten. Die offene Variante ist noch einmal 5.000 Euro teurer und steht ab 104.500 Euro beim Händler. Wer dann noch 16.500 Euro übrig hat, kann ein optionales Z07 Performance Paket drauf packen, das unter anderem Carbon-Keramik-Bremsen und einstellbare aerodynamische Carbon-Elemente für Bug und Heck beinhaltet. In Europa werden die Bestellungen ab sofort entgegen genommen. Die Auslieferung der Fahrzeuge beginnt im Frühjahr 2015.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Chevrolet Corvette Z06: Das kostet sie