Dienstwagen für den FC Barcelona und Real Madrid

Madrid / Barcelona (Spanien), 2. Dezember 2014 – Was haben die Star-Kicker vom FC Barcelona, von Real Madrid, Manchester United und Bayern München gemeinsam? Neben ihrer sportlichen Rivalität um europäische Fußball-Ehren verbindet die vier Vereine auch der gemeinsame Fahrzeugsponsor mit vier Ringen, Audi. Anfang Dezember veranstaltete der Autohersteller aus Ingolstadt für die Fußballstars die Audi e-tron-Challenge und hat im Rahmen dieses Events den Spielern und Trainern des FC Barcelona sowie Real Madrid ihre neuen Dienstwagen übergeben.

e-tron-Challenge in drei Stationen
Die Mannschaftsmitglieder wurden in Gruppen eingeteilt und mussten verschiedene Aufgaben erfüllen. Das Ziel: Stromerzeugung. Ein Teil der Herausforderung fand deshalb nicht in einem Auto, sondern auf einem Fahrrad, dem Audi e-tron Bike, statt. Die Spieler nahmen auf dem Prototyp Platz und traten zur Stromgewinnung kräftig in die Pedale. Die zweite Gruppe versuchte sich unterdessen am Audi Batak, einem Lichtpanel, um Koordination und Reaktionszeit der Spieler zu verbessern. Die letzte Gruppe konnte ihr Ballgefühl unter Beweis stellen. Sie trainierte mit einem speziellen Fußball, der bei einem Tritt Energie produziert.

Testfahrt im A3 e-tron
Anschließend konnten Spieler und Trainer der beiden spanischen Vereine den neuen Audi A3 Sportback e-tron mit Plug-in-Hybrid fahren. Unter Anleitung von Le-Mans-Rennfahrer Marc Gené, der am 24-Stunden-Rennen selbst mit einem Audi Plug-in-Hybrid-Fahrzeug, dem R18 e-tron, teilnahm, ging es auf eine Teststrecke.

Neue Dienstwagen
Als Belohnung gab es am Ende der Veranstaltung für die Spieler der ersten Mannschaften und die Trainer der Vereine neue Dienstwagen für die kommende Saison 2014/2015. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich der Q7 sowie der A7 Sportback.

Lesen Sie auch:

Neue Audis für Messi und Co.