Neuheiten auf der IAA 2015

Die Firma Alpina feiert auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September 2015) ihr fünfzigjähriges Firmenbestehen. Mit dabei sind die neuen Modelle B3 und D3 sowie das B6 Bi-Turbo Coupé Edition 50 und sein Urahn aus den Achtzigern.

Sechs Zylinder unter der Haube
Die Fahrzeuge auf Basis des BMW 3er sind seit über 30 Jahren Bestandteil des Programms von Alpina. Durch die Modellpflegemaßnahmen, die BMW an der 3er-Reihe vorgenommen hat, gibt es nun auch bei Alpina einige Neuerungen. Der überarbeitete B3 Bi-Turbo ist sowohl als Limousine als auch als Touring erhältlich und wird von einem Dreiliter-Reihensechszylinder-Bi-Turbo mit 410 PS und 600 Newtonmeter angetrieben. Der ebenfalls als Limousine und Touring erhältliche D3 Bi-Turbo holt 350 PS und 700 Newtonmeter aus einem Dreiliter-Reihensechszylinder-Bi-Turbo-Dieselmotor.

Überarbeitete Karosserie
Beide Modelle erhalten einen neuen Frontspoiler, verchromte Nieren und LED-Scheinwerfer. Am Heck wird eine überarbeitete Heckblende mit LED-Rückleuchten verbaut. Im Innenraum hält die erweiterte Serienausstattung aus den BMW-Modellen Einzug. Hinzu kommen eine Park-Distance-Control und ein Ablagenpaket.

Sondermodell zum 50. Geburtstag
Neben den Modellen B3 und D3 wird auch das B6 Bi-Turbo Coupé Edition 50 auf dem Messestand von Alpina zu sehen sein. Das Sondermodell mit 600 PS und 800 Newtonmeter aus einem 4,4-Liter-V8-Bi-Turbo wird zu Ehren des 50. Geburtstag der Marke aufgelegt. Das stärkste Alpina-Fahrzeug aller Zeiten schafft über 330 km/h. Der B6 steht zusammen mit einem B7 S Turbo Coupé von 1981 auf der Messe – eines von nur 30 Stück und das erste Sondermodell, das Alpina aufgelegt hat. Damals holten die Ingenieure 330 PS aus einem 3,5-Liter-Sechszylinder-Turbomotor.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Alpina präsentiert neue 3er-Modelle