Neues Konzeptfahrzeug auf der IAA

Auf der IAA (17. bis 27. September 2015) in Frankfurt stellt Mazda das neueste Konzeptfahrzeug der Marke vor: den Koeru. Er soll einen Blick in die Zukunft des japanischen Autoherstellers erlauben.

Moderner Look
Der Name des Crossover-Konzepts bedeutet übersetzt ,etwas übertreffen" oder ,einen Schritt weiter gehen". Mit breiter Karosserie und einer flachen Fahrgastzelle wirkt der Koeru auf jeden Fall schon moderner und schicker als die aktuellen Modelle CX-3 und CX-5. 21-Zoll-Räder füllen die Kotflügel gut aus. Die LED-Lichtleitringe in der Front sorgen zusammen mit dem großen Kühlergrill für ein ansehnliches Überholprestige.

Aerodynamisch und innovativ
Die Karosserie des Fünfsitzers soll durch einen optimierten Luftstrom über dem Auto und unterdrückten Verwirbelungen darunter für mehr Stabilität bei höherem Tempo sorgen. Außerdem sollen spezielle Technologien zur Reduzierung von Geräuschen und Vibrationen im Inneren des 4,6-Meter-langen Fahrzeugs beitragen. Die Struktur von Fahrwerk und Karosserie soll zugleich leicht und hochfest, Radaufhängung und Lenkung außerdem besonders auf die Bedürfnisse des Fahrers ausgelegt sein. Innovative und effiziente Motoren mit der neuesten Skyactiv-Technologie sollen das Konzeptfahrzeug antreiben.

Lesen Sie auch:

Gallery: Mazda präsentiert den Koeru