Die besten Tipps gegen Autoschäden an Silvester

Wohin mit dem eigenen Auto an Silvester? Vor allem, wenn man in der Innenstadt lebt, wo es in der Regel besonders heftig knallt? Geht es nach den Experten vom TÜV SÜD, hilft es bereits, das Auto unter einem Baum abzustellen, weil Äste zurückkehrende Böllerreste zumindest bremsen. Auch eine Schneedecke über Blech und Scheiben ist hilfreich. Bei besonders empfindlichen Fahrzeugen wie Cabrios empfiehlt der TÜV eine Schutzhülle. Zur Not tut es auch eine alte Decke. Am besten ist es aber natürlich, wenn Sie Ihren Wagen in der Garage oder einer ruhigen Seitenstraße abstellen.

Meist keine Schäden durch Raketen und Böller
Kommt es dennoch zum Blechkontakt mit Böllern, machen die Experten des ADAC zumindest ein wenig Hoffnung. Eine ausgebrannte Rakete, die direkt auf dem Auto landet, verursache meist keine Schäden. Das gelte auch für Cabrios, heißt es hier. Würden Feuerwerkskörper allerdings direkt auf oder gegen ein Auto abgefeuert, könnten Schmauchspuren die Folge sein. Man erkennt dieser durch eine schwarz-braune Verfärbung am Lack, sie sind aber meist mit einer guten Lackpolitur rückstandslos entfernbar. Der Autoclub rät dennoch, Böller und Co. nicht in unmittelbarer Umgebung parkender Autos zu zünden. Zum Glück, so gibt der TÜV SÜD zu bedenken, seien brennende Autos durch Feuerwerk eine Seltenheit. Um Tanks zum Explodieren zu bringen, sei deutlich mehr Zündenergie erforderlich, als sie ein übliches Knallzeug liefern könne.

Was tun im Schadensfall?
Gibt es einen ernsthaften Schaden, haftet in der Regel der Verursacher, sprich, der ,Absender" des Geschosses. Ist der Verantwortliche nicht ermittelbar, kann sich laut ADAC und TÜV SÜD ein Anruf bei der eigenen Versicherung lohnen. Die Teilkaskoversicherung deckt zerstörte Scheiben sowie Brand- und Explosionsschäden ab. Schäden durch mutwillige Zerstörung oder Beulen durch herabfallende Raketen werden von der Vollkaskoversicherung übernommen. Fotos des Schadens dürften sich bei der Abwicklung als hilfreich erweisen.

Feiern ohne (Blech-)Schaden