Bentley bringt limitierten Birkin Mulsanne

Mit einem Preis von knapp 300.000 Euro ist der Bentley Mulsanne schon im Normalzustand ein Fall für Liebhaber des Exklusiven. Doch in den Kreisen der Wohlhabenden gibt es auch immer diejenigen, die es noch besonderer mögen. Für sie legt Bentley nun den Birkin Mulsanne auf, ein auf 22 Exemplare limitiertes Sondermodell für Europa.

Eine britische Legende
Namensgeber ist Sir Henry ,Tiger Tim" Birkin, Mitglied der legendären ,Bentley Boys" in den 1930er-Jahren. Birkin war auch die treibende Kraft hinter dem berühmten Bentley Blower, jenem Rennmonster mit 4,5-Liter-Kompressormotor und 245 PS. Die Ausstattung des nach Birkin benannten Mulsanne basiert auf der Vorstellung, wie Sir Henry heutzutage seinen Bentley gestalten würde.

Nobel möbliert
Die 22 Fahrzeuge der Birkin-Serie werden in drei Farbvarianten angeboten: Weiß, Damson (eine Art Weinrot-Metallic) und in einer Zweifarb-Lackierung mit Dunkelblau und Silber. Um das Sondermodell von anderen Mulsanne abzuheben, gibt es nummerierte Plaketten an den Türeinstiegsleisten sowie das ,Flying B"-Markenlogo als Stickerei in den Kopfstützen und als Einlegearbeit im Holz des Cockpits und der Tische im Fond. Ein Highlight ist das exklusive Gepäckset, welches der Farbgebung des Interieurs angepasst ist. (Die Koffer sind übrigens ohne Rollen, aber wozu hat man Personal?)

Voll vernetzt
Ebenfalls inklusive sind die serienmäßige ,Mulliner Driving Specification" mit einem Sportmodus für die Steuerung und ein spezielles Entertainment-Paket für den Fond. Es beinhaltet zwei Acht-Zoll-Bildschirme in den Kopfstützen der Vordersitze, einen DVD-Player, einen WLAN-Hotspot, ein besonderes Audiosystem und iPads, die sich in die Picknicktische aus Holz einpassen.

Gallery: Die oberen 22