Das Fullsize-SUV wird Ende 2014 erneuert

In letzter Zeit hat der neue Volvo-Designchef Thomas Ingenlath mit den von ihm entworfenen Studien für Aufsehen gesorgt. Doch die Frage war stets, wann die neue Optik erstmals in Serie geht. Die Antwort: Ende 2014, denn dann erscheint der nächste Volvo XC90. Erste Erlkönigbilder geben schon jetzt einen Ausblick.

Mächtig in Form
Bereits seit 2002 ist der aktuelle Volvo XC90 auf dem Markt. Zwölf Jahre sind in der heutigen Autowelt schon eine Ewigkeit, erklären sich aber durch die Beliebtheit des größten Volvo in den USA. Der jetzt erwischte Erlkönig macht deutlich, dass es mindestens bei der Länge von aktuell 4,80 Meter bleibt. Nicht auszuschließen ist aber auch ein weiteres Wachstum an die Fünf-Meter-Marke, um mit Audi Q7 und Mercedes GL auf Augenhöhe zu liegen. Das bisherige XC90-Design wird teilweise aufgegriffen, etwa bei der Form der Rückleuchten. Vorne gibt es Frontpartie mit markantem Kühlergrill im Stil des XC Coupé Concept, der im Januar 2014 in Detroit gezeigt wurde.

Strom und autonom
Technisch nutzt Volvo in Zukunft eine skalierbare Plattform ähnlich dem Baukastensystem von VW. Hinsichtlich der Motoren im neuen XC90 gibt es schon heiße Kandidaten. Bei den Benzinern wäre das der Zweiliter-Vierzylinder mit Kompressor und Turbo, der im S60 T6 auf 306 PS kommt. Hier ist eine Achtgang-Automatik inklusive. Manuell geschaltet wird der D4 genannte Diesel mit 181 PS. Denkbar ist zudem der Einsatz des vom V60 bekannten Plug-in-Hybrid mit Diesel. Dieser hat eine Systemleistung von 283 PS. Als Extra in Sachen Sicherheit wird Volvo einen Stauassistenten mit autonomer Lenkunterstützung anbieten. Offiziell vorgestellt wird der neue XC90 im September 2014.

Bildergalerie: Erwischt: Volvo XC90