Mega-Liner ,Ottantacinque" in Monaco vorgestellt

Die Firma Pininfarina ist für feinstes italienisches Automobildesign bekannt, das Unternehmen macht sich zudem als Hersteller von kompletten Fahrzeugen und Cabriodächern einen Namen. Dass die Turiner Designschmiede jedoch ein sehr viel breiter gefächertes Portfolio zu bieten hat, zeigte sich auf der Monaco Yacht Show 2015 (23. bis 26. September). Dort nämlich stellte Pininfarina die Pläne für eine gemeinsam mit dem italienischen Schiffbauer Fincantieri entwickelte Mega-Yacht vor.

Zwei Pools mit Hubböden
,Ottantacinque" heißt das Luxusschiff-Konzept – so heißt auf italienisch die Zahl ,85". Sie steht nicht nur für das 85-jährige Bestehen von Pininfarina, sondern auch für die Länge des noblen Wassergleiters. Genauer gesagt sind es 85,9 Meter, über die sich das Schiff erstreckt. Geplant sind fünf Decks, die nicht nur vom Feinsten ausgestattet werden sollen, sondern auch innovative technische Lösungen zu bieten haben. Zu den wichtigsten Details gehören zwei Pools auf dem Hauptdeck. Ihre Besonderheit: Jeder hat einen Hubboden, mit dem sich die Wassertiefe variieren lässt. Darüberhinaus kann der Boden eben mit der Deckfläche abschließen. So entsteht eine 160 Quadratmeter große Fläche, die sich für Partys nutzen lässt.

Platz für 33 Personen
Das Schiff bietet Platz für 14 Gäste und 19 Besatzungsmitglieder. Ihnen stehen insgesamt 18 Kabinen zur Verfügung – davon sind elf für die Crew und das sonstige Personal gedacht. Zwei Dieselmotoren mit jeweils knapp 3.200 PS treiben das Edelboot an. Maximal sind 18 Knoten drin, umgerechnet etwa 33 Kilometer pro Stunde. Für Pininfarina und Fincantieri ist es übrigens nicht das erste Projekt dieser Art: Zusammen realisierten die beiden Unternehmen die 68-Meter-Yacht , Destriero" im Jahr 1991.

Lesen Sie auch:

Luxus-Yacht von Pininfarina