A, B und CLA: Neue Basisdiesel, neue Allradler, stärkster Vierzylinder

Mercedes stockt seine Modellreihen auf und schickt auch in der A-Klasse einen neuen Basisdiesel ins Rennen. Der Selbstzünder im A 160 CDI holt aus 1,5 Liter Hubraum 90 PS. Das maximale Drehmoment von 220 Newtonmeter liegt zwischen 1.750 und 2.750 Touren an. In 13,8 Sekunden soll der kleine Stern auf Tempo 100 beschleunigen und bis zu 180 km/h schnell werden. Der Hersteller beziffert den Verbrauch mit 3,8 Liter auf 100 Kilometer, den Schadstoffausstoß mit 98 Gramm pro Kilometer. Der A 160 CDI kostet 25.882 Euro und ist damit der billigste Diesel-Pkw von Mercedes.

Jetzt auch B 160 CDI
Der sparsame Motor kommt auch in der B-Klasse zu Einsatz, hier leistet er im B 160 CDI ebenfalls 90 PS. Auch dieser Benz wird bis zu 180 km/h schnell, braucht aber 14 Sekunden bis zur Hunderter-Marke. Laut Mercedes nimmt sich die Maschine durchschnittlich 4,1 Liter aus dem Tank und emittiert 108 Gramm CO2 pro Kilometer. Der B 160 CDI ist ab 27.310 Euro zu haben.

Spritspar-Modell in der B-Klasse
Beim B 180 CDI ersetzt der 1,5-Liter-Motor die bisherige 1,8-Liter-Maschine. Die Leistung von 109 PS bleibt gleich, aber der Verbrauch soll von 4,4 auf 4,1 Liter pro 100 Kilometer sinken. Mit 28.263 Euro kostet der B 180 CDI so viel wie bisher. Als spezielles Spritsparmodell wird der B 180 CDI BlueEfficiency Edition angeboten, dieses Modell soll nur 3,8 Liter auf 100 Kilometer schlucken und 98 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Um den Durst des kompakten Stuttgarters zu zügeln, wurde unter anderem der obere Teil des Kühlergrills abgedeckt und das Fahrwerk tiefergelegt. Beim überarbeiteten Schaltgetriebe sind die oberen Gänge jetzt länger übersetzt. Der B 180 CDI BlueEfficiency Edition kostet 28.739 Euro.

B-Klasse nun auch mit Allradantrieb
Mit dem B 220 4Matic kommt die erste B-Klasse mit Allradantrieb. Um den Vortrieb kümmert sich ein Zweiliter-Turbobenziner mit 184 PS. Damit beschleunigt der Kompakt-Benz in 7,5 Sekunden auf 100 km/h. Der Spritdurst soll bei 6,5 Liter auf 100 Kilometer liegen, das entspricht einem Schadstoffausstoß von 151 Gramm CO2 pro Kilometer. Der Preis der Allrad-B-Klasse beträgt 33.231 Euro.

CLA 45 AMG: Stärkster Serienvierzylinder
Ebenfalls ab sofort bestellbar ist der CLA 45 AMG 4Matic. Mit einer Höchstleistung von 360 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmeter ist er der stärkste Serien-Vierzylinder-Motor. Er bringt den kleinen AMG in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 und wird bei 250 km/h abgeregelt. Mercedes nennt einen Verbrauchswert von 6,9 Liter je 100 Kilometer. Der Sportler kann ab 56.079 Euro vom Hof des Händlers rollen.

Edition 1 zum Auftakt
Zum Marktstart ist der CLA 45 AMG als ,Edition 1" zu haben. Sie kostet 63.100 Euro und trägt unter anderem rote Akzente am Kühlergrill und an den Außenspiegeln sowie graue Streifen oberhalb der Seitenschweller. Hinter den mattschwarzen AMG-Alus mit speziellen Radnabenabdeckungen in Zentralverschluss-Optik schimmern rot lackierte Bremssättel.

CLA 250 jetzt ebenfalls mit Allrad
Frisch ins Programm genommen wurde der CLA 250 4Matic für 40.877 Euro. Das Allradmodell wird von einer Zweiliter-Maschine mit 211 PS vorangebracht. Der Wagen beschleunigt in 6,6 Sekunden auf 100 km/h und wird 240 km/h schnell. Der Verbrauch ist mit 6,4 Liter auf 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß mit 151 Gramm pro Kilometer angegeben. Alle neuen Modelle kommen im September 2013 zu den Händlern.

Gallery: Mercedes stockt auf