Neuauflage des schnittigen Zweitürers startet Ende 2015

Vorfreude auf den schicken Nachwuchs: Gegen Ende des Jahres 2015 bringt Mercedes sein neues Coupé auf Basis der C-Klasse auf den Markt, dicht gefolgt von der Cabrio-Version. Damit bekäme die C-Klasse-Familie den erwarteten Zuwachs, zur Zeit gibt es nur die viertürige Limousine und den Kombi. Die Zweitürer sollen sportlicher ausgelegt sein, unter anderem werden sie eine breitere Spur haben. Neue Erlkönige geben schon jetzt einen Vorgeschmack auf die Formgebung.

Feste Lösung
Auch beim C 205, so der Mercedes-interne Name für das neue C-Klasse Coupé, bleibt es bei der feststehenden B-Säule und einem richtigen Türrahmen. Damit ist er streng genommen eher ein Zweitürer, wer etwa rahmenlose Seitenscheiben möchte, muss zum Coupé der E-Klasse greifen. Hier ist übrigens mit einer Ablösung erst 2017 zu rechnen.

Marktstart im Dezember
Doch zurück zur schicken C-Klasse. Beim jetzt erwischten Erlkönig ist besonders das Heck noch unförmig getarnt. Man kann aber schon erahnen, dass sich die endgültige Optik am S-Klasse Coupé orientieren wird. Dafür sprechen die recht schmalen Rückleuchten. Vorne ist der Überraschungseffekt gering, das bekannte C-Klasse-Aussehen wird aber durch leicht geänderte Scheinwerfer verfeinert. Ihr Innenleben ähnelt dem des E-Klasse Coupé. Motorenseitig dürfte das schicke C als C 180 mit 156 PS starten, bei den Dieseln beginnt der Spaß mit dem 170 PS starken 220er. Ganz oben rangiert der C 63 S mit 510 PS. Premierenort für das C-Klasse Coupé ist die Frankfurter IAA im September 2015, zum Händler rollt der Wagen im Dezember. Damit nicht genug: Als Abrundung für das C-Programm wird 2016 noch eine (intern A 205) genannte Cabrio-Variante nachgereicht.

Lesen Sie auch:

Gallery: C-Klasse Coupé erwischt