Fiat veröffentlicht Namen für neues Modell

Lange wurde gerätselt, welchen Namen die neue Kompaktlimousine aus dem Hause Fiat tragen würde. Auf der Istanbul-Motor-Show wurde das Fahrzeug noch als ,Fiat Ægea" vorgestellt. In der Türkei wird das Auto auch weiterhin so heißen, da die Bezeichnung dort sehr viele Anhänger fand. Doch in den restlichen Verkaufsländern soll ein traditioneller Name den Erfolg ankurbeln.

Fiat Tipo mit bis zu 120 PS
Schon von 1988 bis 1995 trug ein Fiat-Modell den Namen ,Tipo". Damals noch eine kantige Schräghecklimousine, wird der neue Tipo als ästhetische Stufenhecklimousine auf den Markt kommen. In Italien designt und in der Türkei gebaut, stellt der Tipo ein vollständig neu entwickeltes, viertüriges Modell für die italienische Marke dar. Bei der Motorenpalette stehen zwei Turbodiesel und zwei Benziner zur Verfügung, die zwischen 95 und 120 PS leisten. Wahlweise werden die Gänge über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder von einer Automatik eingelegt.

Europa, Mittlerer Osten, Afrika
Der Tipo wird ab Dezember 2015 erhältlich sein, vorerst allerdings nur im Fiat-Heimatland Italien. Die restlichen europäischen Länder, der Mittlere Osten und Afrika sollen anschließend folgen.

Lesen Sie auch:

Das Stufenheck-Kind heißt jetzt Tipo