Neues Aerokit für Porsche 911 Turbo und Turbo S

Porsche bietet ab sofort wieder ein Aerokit für die 911-Turbo-Modelle an. Der Anbauteile-Satz zur Verbesserung der Aerodynamik umfasst vorne eine anders gestaltete Frontspoilerlippe mit seitlichen Finnen. Auf dem neuen Heckdeckel gibt es einen feststehenden Bürzel, der sich vor allem durch die seitlichen Winglets von der Serie abhebt. Außerdem arbeitet dort ein ausfahrbarer sowie im Anstellwinkel verstellbarer Heckflügel.

Deutlich mehr Abtrieb
Wichtigstes Entwicklungsziel beim Aerokit war eine Steigerung des Abtriebs bei unverändertem cW-Wert. Zum Luftwiderstand des modifizierten Modells macht Porsche keine Angaben, doch der Abtrieb ist gewachsen, vor allem bei hohem Tempo: Im Speed-Modus der adaptiven Aerodynamik erhöht er sich laut Porsche zum Beispiel bei 300 km/h um 17 auf 26 Kilo, in der Performance-Stellung um 18 auf 150 Kilo.

In Karosseriefarbe oder in Schwarz
Je nachdem, ob die Modifikation eher dezent oder auffällig sein soll, kann man die Anbauteile in Wagenfarbe oder in hochglänzendem Schwarz bestellen. Neben den Zusatzteilen werden die serienmäßigen Schwellerverkleidungen und das Heckunterteil lackiert – wiederum in Wagenfarbe oder in glänzendem Schwarz. Bei der schwarzen Variante sind zudem die Lufteinlasslamellen des Heckdeckels in Schwarz ausgeführt.

Nachrüsten oder gleich mitbestellen
Das Aerokit kann schon beim Kauf eines Neuwagens für 5.355 Euro mitbestellt werden. Der nachträgliche Einbau kostet 4.879 Euro zuzüglich Lackierung und Montage. Die Fahrzeuggarantie bleibt in vollem Umfang erhalten.

Lesen Sie auch:

Aerokit für 911 Turbo