Mit dem neuen 5 SUV will die China-Marke durchstarten

Ob das ein Zufall ist? Auf der Weltausstellung in Mailand (noch bis 31. Oktober 2015) präsentiert die chinesische Automarke Qoros ein neues SUV mit der schlichten Nummer 5 am Heck. Die ,Fünfer-Reihe" soll die internationalen Ambitionen der Marke bekräftigen.

Hohe Erwartungen
Aber der Reihe nach: Seit 2007 existiert Qoros, 2013 wurde mit der 3 Limousine das erste Auto präsentiert. Für die Optik war (und ist) der ehemalige Mini-Chefdesigner Gert Volker Hildebrand zuständig. Ergänzt um ein Hatchback und eine SUV-ähnliche Variante läuft diese Baureihe in einem eigenen Werk im chinesischen Changshu vom Band. Die Jahreskapazität der Fabrik liegt bei 150.000 Fahrzeugen, aber auch das Doppelte ist möglich. Doch soweit ist man noch nicht, denn im Reich der Mitte sind die Qoros-Verkäufe bislang eher mittelprächtig. Laut ,China Daily" konnten in den ersten sieben Monaten des Jahres 2015 gerade einmal 7.000 Fahrzeuge an den Mann und die Frau gebracht werden. Aktuell startet die 3 Limousine bei umgerechnet knapp 15.000 Euro.

Auf der Suche nach dem Mehr
Beim Weg nach oben soll nicht nur der neue CEO Phil Murtaugh, sondern auch eine klare Strategie helfen. Im Visier hat man laut Geschäftsführer Sun Xiaodong 12.000 Autos monatlich ab 2017 auf dem chinesischen Markt. Dafür wird das Portfolio erweitert: Zu einer Crossover-Limousine und einer Limousine, die zwischen Mercedes C- und E-Klasse angesiedelt ist, gesellt sich eine komplette SUV-Palette. Doch auch das internationale Geschäft wird noch nicht abgeschrieben: Man befinde sich in Diskussionen, sich in Mitteleuropa zu engagieren und innerhalb von 12 bis 18 Monaten mit dem Qoros-Verkauf im Nahen Osten zu beginnen. Doch die weitere Expansion in Europa werde Schritt für Schritt erfolgen. Aktuell geht es erst einmal um Steigerung der Markenbekanntheit und Verkäufe in China.

Mit SUVs voran
Erster Zukunftsausblick ist der 5 SUV im Mittelklasse-Format, der in Shanghai und München entworfen wurde. Laut Qoros befindet er sich in der letzten Erprobungsphase. Echte Details gibt es aber noch nicht, erwähnt werden nur 19 Zoll große Räder, Scheinwerfer im Stil von Haikiemen sowie eine ,gewisse Vornehmheit". Offiziell vorgestellt wird das 5 SUV im November 2015 auf der Automesse im chinesischen Guangzhou.

Lesen Sie auch:

Quo vadis, Qoros?