Genfer Autosalon 2015: Citroën zeigt gelifteten DS5

Nach seinem Debüt auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März 2015) wird der frisch geliftete Citroën DS5 im Juni 2015 bei den deutschen Händlern stehen. Das überarbeitete Modell wird erstmals in Europa als reiner DS auf den Markt kommen. Das Flaggschiff der Marke erhält mit der Modellpflege einige optische Retuschen und Technologien sowie eine Reihe neuer Motoren.

Eigenes Logo
Am deutlichsten sieht man die Designänderungen an der Front des DS5. Das neue Leuchtendesign wurde vom DS3 übernommen und soll ein Erkennungsmerkmal künftiger DS-Varianten werden. Ebenfalls neu ist der Grill, der erstmals ein DS-Logo anstatt des bekannten Citroën-Doppelwinkels trägt. Am Heck wurden die Auspuffrohre nun in die neu modellierte Heckschürze eingearbeitet. Außerdem wurde das Kofferraumvolumen leicht auf 468 Liter angehoben, bei umgeklappter Rückbank passen 1.290 Liter hinein.

Weniger Knöpfe
Im Interieur wartet der geliftete DS5 mit einem komplett neuen Infotainmentsystem auf. Das Touchdrive genannte System kommt quasi ohne Knöpfe aus und beinhaltet die Mirror-Link-Technologie, die das eigene Smartphone auf den Bildschirm des Systems überträgt. Neu ist auch Citroëns Apple- und iOS-kompatible App ,MyDS", die wichtige Fahrzeug-Informationen anzeigt. Die Integration von Apple Car Play wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Neue Motoren-Generation
DS5-Käufer werden anfangs fünf Motoren zur Auswahl haben. Das beinhaltet auch den Hybrid4 mit 200 PS und einem CO2-Ausstoß von 90 Gramm pro Kilometer. Neu ist der THP 165-Benziner mit Sechsgang-Automatik, 165 PS und 240 Newtonmeter. Er soll mit 5,9 Liter im Schnitt auskommen. Dazu gibt es drei Diesel aus der neuen BlueHDi-Generation. Sie leisten 120, 150 und 180 PS. Der große Diesel kommt mit Sechsgang-Automatik, für den kleinsten Diesel ist diese ab dem zweiten Halbjahr 2015 verfügbar. Neues Topmodell wird Ende 2015 der THP 210, ein 210-PS-Benziner mit manuellem Sechsgang-Getriebe.

Premium-Preisaufschlag?
Yves Bonnefort, Generaldirektor von DS, sagt: ,Der neue DS5 ist mehr als ein neues Auto. Er ist das DS-Modell, das unsere gesamte Markenidentität verkörpert. 60 Jahre nach der ersten DS trägt der neue DS5 alle DS-Gene in sich und ermöglicht uns vor allem, unsere Zielsetzung laut und deutlich auszusprechen: wieder an die französische Oberklasse anzuknüpfen." Bisher konnte Citroën weltweit 80.000 DS5 absetzen. 15 Prozent davon waren Hybrid-Modelle. Preise für den gelifteten DS5 sind noch nicht bekannt, allerdings sollten sich die Kunden darauf einstellen, für ein reines DS-Modell etwas mehr bezahlen zu müssen als bisher. Aktuell kostet der günstigste DS5 mit 120-PS-Diesel ab 30.240 Euro.

Lesen Sie auch:

Endlich eigen