Turbo-Optik für den Porsche Macan

Nachdem Porsche auf der Tokyo Motor Show (29. Oktober bis 8. November 2015) bereits den Macan GTS vorgestellt hat, geht die SUV-Offensive des Stuttgarter Sportwagenherstellers in die nächste Runde: Mit neuem Infotainment, neuen Scheinwerfern und zwei neuen Zubehör-Paketen für den Macan Turbo.

Neues Infotainment-System
Das bereits aus dem neuen 911 bekannte Infotainment-System hält nun auch im Macan Einzug. Mit seinem Sieben-Zoll Touchscreen und der Smartphone-ähnlichen Bedienung löst es das etwas altbackene System bei Porsche in den kommenden Modellen ab. Der Kunde kann dabei aus drei unterschiedlichen Optionen wählen. Das ,Connect-Modul" hält zusätzlich zum Serienumfang eine Smartphone-Ablage in der Mittelkonsole bereit, die akkuschonendes Laden und einen optimierten Mobilfunk-Empfang bietet. Das ,Navigations-Modul" punktet mit einer hochauflösenderen Kartendarstellung – gebietsabhängig auch in 3D. Eine Routenauswahl per Sprachbedienung ist ebenfalls möglich. Beim ,Connect-Plus-Modul" kommen darüber hinaus Online-Infos in Echtzeit und eine Routenübertragung vom Smartphone hinzu.

Voll-LED-Scheinwerfer
Ebenfalls neu sind die Voll-LED-Scheinwerfer, die im optionalen ,Porsche Dynamic Light System Plus" enthalten sind. Sie bieten laut Porsche Vorteile durch eine Taglicht-ähnliche Lichtfarbe und eine verbesserte Leuchtweite. Das Tagfahrlicht ist im – mittlerweile – Porsche-typischen Vier-Punkt-Design gestaltet. Mit dynamischem Kurven- und Landstraßenlicht sowie einer kameragesteuerten Leuchtweitenregulierung auf der Autobahn besitzt das Lichtsystem einige komfortable Features.

Optik-Tuning für den Macan Turbo
Für alle diejenigen, die ihren Macan Turbo noch individueller gestalten möchten, hat Porsche zwei neue Zubehör-Pakete im Angebot. Für das Exterieur sind 21-Zöller im Design des 911 Turbo im Angebot, die mit einer Bi-Color Farbgebung und Radnabenabdeckungen mit farbigen Porsche-Wappen noch weiter verfeinert werden können. Außerdem erhältlich: Sport-Design-Außenspiegel sowie schwarze Rückleuchten, Auspuffendrohre und Kontrast-Elemente.

Rennsport-Flair im Innenraum
Im Innenraum wird es dank Alcantara nun noch edler. Das besonders gerne im Rennsport verwendete Material zieht sich über die Sitzmittelbahnen, die Armauflagen der Mittelkonsole und über die Türverkleidungen. Ein beheizbares Alcantara-Lenkrad ist ebenfalls erhältlich. Ziernähte in rhodiumsilber oder granatrot verleihen dem SUV-Interieur einen Hauch GT3 RS. Turbo-Schriftzüge auf den Kopfstützen und beleuchtete Carbon-Einstiegsblenden runden das Bild ab.

Lesen Sie auch:

Gallery: Porsche würzt den Macan nach