Premiere in Genf: Brabus Rocket 900 als Über-Mega-S-Klasse

Ja, sie haben es wieder getan! Und dieses Mal gründlicher als je zuvor. Auf dem Genfer Autosalon (3. bis 15. März 2015) zeigt Brachial-Tuner Brabus die wohl schnellste Mercedes S-Klasse der Welt. Der Brabus Rocket 900 (warum einen großen Hehl aus der Sache machen) basiert auf dem Mercedes S 65 AMG und packt 900 PS sowie 1.200 Newtonmeter Drehmoment auf die bemitleidenswerten Hinterräder. Das Drehmoment wird übrigens begrenzt. Die eigentliche Kraft des Triebwerks beträgt 1.500 Newtonmeter. Damit geht die Über-S-Klasse in 3,7 Sekunden von null auf 100 km/h und in 9,1 Sekunden auf 200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt über 350 km/h. Diese Werte sind in etwa auf dem Niveau eines McLaren 650S oder eines Lamborghini Aventador.

Hubraumerweiterung und größere Turbos
Die ansehnliche Leistungsspritze ist Folge einiger Änderungen am V12-Biturbo-Triebwerk. Unter anderem entschied man sich in Bottrop für eine Hubraumerweiterung von 5,5 auf 6,3 Liter, zwei größere Lader, modifizierte Auspuffkrümmer, größere Downpipes und eine neue Auspuffanlage mit Klappensteuerung am Lenkrad. Außerdem gibt es eine neue Ansaugung, die das sogenannte ,Ansaugmodul 900", ein Luftfiltergehäuse mit vergrößertem Querschnitt und eine spezielle goldene Beschichtung zur Temperatursenkung beinhaltet. Die Kraftübertragung erfolgt durch die bekannte Siebengang-Automatik, die zu ihrem großen Glück umfangreich verstärkt wurde. Ein hauseigenes Sperrdifferenzial mit 40-prozentiger Sperrwirkung versucht ebenfalls sein Bestes.

Ab 347.719 Euro
Der Rest des bahnbrechenden Brabus-Rocket-900-Erlebnisses dürfte Fans der NRW-Luxusschmiede weitgehend bekannt sein. Es gibt ein Aerodynamik-Kit mit haufenweise Carbon, sehr große Schmiederäder (wahlweise 21 oder 22 Zoll), ein Steuermodul für das Luftfahrwerk, das den Rocket etwa 15 Millimeter absenkt sowie unzählige Möglichkeiten, den ohnehin opulenten Innenraum eines Mercedes S 65 AMG noch opulenter zu machen. Dazu zählt auch das ,iBusiness"-Multimediasystem mit allerhand Apple-Technik für Internetzugang, Entertainment und Co. Der Brabus Rocket 900 ist als Komplettauto ab 347.719 Euro zu haben. Wenn Sie ihren S 65 AMG nachträglich umbauen lassen wollen, ist das natürlich auch möglich.

Lesen Sie auch:

Edel entfesselt