LA 2015: Concept Car zeigt kommende Limousine

Erst Ende Oktober 2015 hatte Subaru auf der Tokyo Motor Show mit einem Concept Car gezeigt, wie der neue Impreza Fünftürer aussehen wird. Jetzt präsentiert der Hersteller auf der Los Angeles Auto Show (20. bis 29. November 2015) die viertürige Version. Vom aktuellen Modell gibt es die in Deutschland nur in Form des ultrastarken WRX STI (ohne den Namenszusatz Impreza) zu kaufen. Wie uns Subaru-Pressesprecherin Andrea Wolf auf Nachfrage erklärt hat, kommt auch künftig der neue Viertürer in schwächeren Motorisierungen nicht zu uns. Da es aber zum WRX-STI-Nachfolger überhaupt noch keine Infos gibt, bleibt die Hoffnung, das Stufenheckmodell hierzulande wieder in der Muskel-Variante zu sehen.

15 Zentimeter länger als der Fünftürer
Die in LA vorgestellte Studie misst 4,55 Meter und ist damit 15 Zentimeter länger als der Fünftürer. Der Radstand beträgt bei beiden 2,67 Meter. Durch die flacher abfallende Dachlinie und den längeren Überhang hinten sieht der Viertürer schnittiger aus als die Fließheckversion. Falls der WRX STI wirklich auf Basis der Limousine kommt, könnte Subaru einen richtig rassigen Sportler auf die Räder stellen – man muss sich einfach nur einen fetten Flügel, eine Vierrohr-Auspuffanlage und einen mächtigen Diffusor dazudenken. Die 19-Zöller mit 235er-Reifen, die das Concept Car mit dem Boden verbinden, passen in jedem Fall jetzt schon.

Fünftürer kommt 2017
Außer den Außenmaßen hat Subaru keine weiteren technischen Daten verraten und auch keine Hinweise zu möglichen Motorisierungen oder Getriebevarianten gegeben. Wir müssen also warten, bis die Serienversion kommt. Zumindest vom Fünftürer ist bekannt, dass er im Lauf des Jahres 2017 bei den Händlern erscheint.

Lesen Sie auch:

Subaru Impreza: Nächste Stufe