Spielt Batman eigentlich Golf?

Es ist nicht bekannt, ob Bruce Wayne gerne Golf spielt – glauben wir zumindest, schließlich heißt unsere Website Auto-News und nicht Comic-News. Warum teilen wir das trotzdem mit, ist jetzt wohl die Frage. Nun, wir hätten da in den Untiefen des Internets ein sehr, sehr verrücktes aber auch sehr, sehr cooles Golf-Kart entdeckt, das definitiv aus der Garage von Gothams bekanntestem Helden stammen muss. Dürfen wir vorstellen: der Golf-Tumbler.

Batman-Optik auf dem Golfplatz
Sechs Reifen – an der Hinterachse sogar mit Doppelbereifung und 28 Zoll – lassen die Tumbler-Miniatur jedes Hindernis überwinden. Zumindest auf Golfplätzen, die bekanntermaßen ja sehr glatt sind. Ein Elektromotor mit sechs PS ermöglicht ein geräuschloses Anschleichen an die Bösewichter der Driving Ranges: die Sand-Fallen. Mit einem Topspeed von gut 60 km/h flitzt man schneller von Loch zu Loch, als der Joker ,Batman" sagen könnte. An der Hinterachse sorgen Einzelradaufhängung und Scheibenbremsen für das richtige Handling bei der Jagd nach dem persönlichen Handicap.

Teurer Spaß
Das komplexe Design des Golf-Tumblers schützt die Insassen dabei vor neugierigen Blicken und umherfliegenden Golfbällen. Im Innenraum ist mit Leder-Schalensitzen, Becherhaltern, einer iPad-Befestigung und Lichtern so viel Luxus wie selten in einem Golf-Kart verbaut. Der einzige Haken am rund 635 Kilogramm schweren Gefährt? Der Preis von umgerechnet knapp 26.800 Euro dürfte selbst einen Millionär wie Bruce Wayne schlucken lassen. Schließlich hat der Golf-Tumbler nicht einmal Raketen.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Das Gotham-Golf-Kart ist da