Mercedes Travego im Weihnachtsmann-Design

Wie ist das, wenn Sie Weihnachtsgeschenke einkaufen? Gehen Sie am liebsten alleine, weil das Aussuchen eine sehr persönliche Sache ist? Oder lassen Sie sich von den Ideen anderer inspirieren? Wenn Sie eher der Typ sind, der im Rudel einkauft, wäre vielleicht ein Shopping-Trip mit der ganzen Firma was. Am besten mit dem motorisierten Weihnachtsschlitten von Mercedes: einem rotweiß folierten Omnibus mit einem aufgeklebten, rotnasigen Weihnachtsmann an der Seite und Eiszapfen an den Fenstern.

135 Meter LED-Lichterketten
Ursprünglich war der Bus vom Typ Travego M ganz weiß. Der Lichtanlage wurde mit 135 Meter LED-Lichterketten aufgebessert. Sie können vom Cockpit aus an- und abgeschaltet werden. Neben Dauerlicht steht Blinklicht in beliebigem Rhythmus zur Wahl. Verfügbar sind die Farben Rot, Grün und Blau, sie können nach Belieben kombiniert werden. Klingt super, und Sie wollen den Bus sofort für eine Tour mieten? Leider wird wohl nichts daraus, denn der Weihnachtsbus bleibt wohltätigen Zwecken vorbehalten, und dazu gehören keine Shoppingtouren im Rudel. Der Weihnachtsbus soll zum Beispiel die Regensburger Domspatzen zu einem Weihnachtskonzert fahren. Ein Unternehmer aus Augsburg will damit unentgeltlich schwerstbehinderte Kinder zu einem Event begleiten und ein Straubinger Omnibusbetrieb plant, eine Kindergartengruppe zum Weihnachtsmarktbesuch hin- und zurückzufahren.

Nach Weihnachten wieder als normaler Reisebus
Die Idee zu dem Weihnachtsbus hatte das Omnibusverkaufsbüro von Mercedes in München. Umgesetzt hat sie das Designstudio im Mannheimer Omnibuswerk, Beklebung und Lichtanlage realisierte die Spezialfirma Heymann. Ab dem 28. Dezember 2015 wird der Travego wieder als normaler Reisebus unterwegs sein. Es sei denn, der Weihnachtsmann meldet sich persönlich, weil er den Schlitten ganzjährig nutzen möchte. Oder Sie kaufen ihn für Ihre Firmen-Shopping-Tour 2016.

Lesen Sie auch:

Der Adventsbus kommt