Garage Italia Customs hübscht den 4C auf

Garage Italia Customs sind Spezialisten für die Veredelung italienischer Autos, Yachten und Hubschrauber. Auf der Dubai International Motor Show 2015 zeigte das Unternehmen einen sehr schicken Alfa Romeo 4C, der in Zusammenarbeit mit der Firma ,Alcantara" entstanden ist, die das gleichnamige Material auf der ganzen Welt vertreibt. Sämtliche Arbeiten am Alfa Romeo wurden handgefertigt.

Carbon und Samt-Finish
Beim Exterieur setzen die Italiener auf eine Kombination aus schwarzem Carbon und rotem Lack im Samt-Finish. Das Dach aus Kohlefaser geht fließend in den roten Farbton über und auch die Heckabdeckung ist in diesem Stil gehalten. Die Bremssättel hinter den goldenen Felgen sind ebenfalls rot lackiert und außerdem mit weißen Schriftzügen versehen. Die weiteren Carbon-Komponenten des 4C – Scheinwerferabdeckungen, Lufteinlässe und Außenspiegel – wurden in ,Candy-Rot" lackiert.

Im Alcantara-Himmel
Im Innenraum des 4C wurden Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen mit rotem Alcantara bezogen. Die Sitzmittelbahnen wurden in schwarze Tierhäute gehüllt. Auch am Lenkrad sowie an den A- und B-Säulen wird das schwarz-rote Material eingesetzt. Der Himmel ist ebenfalls in schwarzem Alcantara gehalten.

Garage Italia Customs
Das relativ junge Unternehmen Garage Italia Customs wird von Lapo Elkann geführt – einem Spross der Fiat-Dynastie. Neben Autos modifizieren die Italiener auch jegliche andere Spielzeuge, seien es Boote, Motorroller oder Flugzeuge. In jedes Produkt fließt die italienische ,Dolce Vita" ein.

Lesen Sie auch:

Viel Alcantara im ,La Furiosa"