720 PS: Tuner verpasst dem Mercedes E 63 AMG mehr Power

Ein Mercedes E 63 AMG ist nicht gerade ein Auto von der Stange. Doch Tuner Fostla schafft es, den im Straßenverkehr eher seltenen AMG in ein (Fast-)Unikat zu verwandeln. Wer das seltene Glück hat, den Fostla-Benz zu erblicken, wird ihn sofort an der knalligen Folierung in ,Anodized-Red" erkennen. Dazu kontrastieren schwarze Elemente wie der Kühlergrill und Applikationen in den Schürzen vorn und hinten. Zudem sind die Heckleuchten leicht getönt. Um die Folie zu schützen, wurde der komplette Frontbereich zusätzlich mit einer transparenten Steinschlag-Schutzfolie versehen.

Tieferlegung und 20-Zöller
Vorn wird der schwäbische Supersportler durch H&R-Tieferlegungsfedern in die Knie gezwungen, hinten sorgt die Luftfederung für die elektronische Regulierung des Niveaus. Der E 63 AMG rollt zudem auf leichten 20-Zöllern, die an der Vorderachse mit 255er-Reifen und hinten mit 295ern bezogen sind. Die Felgen kosten pro Stück 1.650 Euro.

1.000 Newtonmeter
Doch auch beim Antrieb wurde Hand angelegt. So hat der Benz nicht nur eine Rennsportauspuffanlage inklusive Downpipes bekommen, sondern es wurden auch die Motorelektronik umprogrammiert, Rennfilter installiert und die Vmax aufgehoben. Im Ergebnis aller Maßnahmen sind aus 557 Serien-PS wilde 720 Pferdestärken geworden. Das Drehmoment wuchs von 720 Serien-Newtonmeter auf grandiose 1.000 Newtonmeter. Der Komplettumbau für den Schwaben mit Performance-Package für den 5,5-Liter-V8 kostet etwa 19.500 Euro.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Fostla: Benz mit Nachschlag