Produktionshoch für den VW California

Erst im August 2015 wurde der VW California beim ,König Kunde Award" auf dem Caravan Salon in Düsseldorf auf Platz eins gewählt, nun gab Volkswagen bekannt, dass das Reisemobil auf einen historischen Produktionsrekord zusteuert. Um ganze 15,6 Prozent hat die Produktion 2015 die des Jahres 2014 überstiegen.

9.708 Californias in 2015
Rollten zur Beginn der Fertigung im Jahr 2004 noch lediglich 2.104 Fahrzeuge aus dem Werk in Hannover-Limmer, so stieg die Zahl im Jahr 2014 auf 8.396 und 2015 auf den Rekord von 9.708 Reisemobilen an. In der rund 13.000 Quadratmeter großen Produktionshalle bauen 200 Mitarbeiter die auf LKWs angelieferten VW-Bus-Karossen in Handarbeit zu den beliebten California-Versionen um. Tischler, Messebauer, Gas- und Wasserinstallateure sowie Hauselektriker fertigen im Dreischichtbetrieb den ,Urlaubstraum auf vier Rädern". Ende September 2015 rollte der 60.000ste California vom Band.

Neues Sondermodell
Ein neues Sondermodell ,California Edition", das in den Ausstattungslinien ,Beach", ,Coast" und ,Ocean" erhältlich ist, wurde nun ebenfalls präsentiert. Schwarze 17-Zöller und Anbauteile sowie eine dunkle Privacy-Verglasung gehören zum Serienumfang. In den Varianten ,Coast" und ,Ocean" ist außerdem eine Küche aus weißem Holz, eine Premium-Multifunktionsanzeige und ein Anschluss für eine Außendusche enthalten. Der Basis-California startet preislich bei 41.430 Euro.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: VW-Reisemobil beliebt wie nie