Der Land Rover Defender von Modemacher Sir Paul Smith

Der Modedesigner und bekennende Land-Rover-Defender-Fan Sir Paul Smith hat gemeinsam mit dem britischen Autohersteller Land Rover einen besonderen Geländegänger entworfen und von Hand gestaltet. Das einzigartige Ergebnis wurde jetzt in Smith`s Geschäft in Mayfair, Großbritannien, enthüllt.

Farbe bekennen
Als Basis-Fahrzeug musste ein normaler Land Rover Defender 90 herhalten. Die Außenhaut des Design-Urgesteins wird jetzt von 27 verschiedenen Farben geschmückt, die Kolorite wurden von Smith höchstpersönlich ausgesucht. Dabei wollte der Designer nach eigener Aussage ,reichhaltige Farben, die gemeinsam einen Überraschungseffekt hervorrufen."

Leder, Stoff und versteckte Details
Neben dem Außendesign sorgte der Modemacher auch für einen exklusiven Innenausbau. Der Brite nutzte für die Sitzbezüge einen Mix aus Leder und Stoff. Schwarzes Leder samt blauer Kontrastnähte überzieht auch Armaturenbrett und Türverkleidungen. Darüber hinaus finden sich viele versteckte Details im Auto. Dazu zählen unter anderem ein Abdruck von einem Schlüsselset im Handschuhfach, eine handgemalte Biene auf dem Dach oder eine neue Analoguhr in der Mittelkonsole.

Schluss für alle ab Ende 2015
Zu kaufen wird es das Kunstwerk wohl nicht geben und wer einen Serien-Defender erwerben möchte, sollte sich beeilen: Der Gelände-Lord geht nämlich zum Ende des Jahres 2015 endgültig in Rente und wird dann nicht mehr hergestellt. Derzeit beginnt der Neupreis für einen Defender 90 noch bei 31.290 Euro.

Lesen Sie auch:

Britisches Landei-Unikat vom Designer