Hyundai bringt den ix20 als robustes Sondermodell

Ein Gelände-Look ohne Allrad: Autos mit ein wenig mehr Bodenfreiheit und unlackiertem Plastik rundherum liegen derzeit im Trend. Auch Hyundai springt jetzt auf den Zug auf und bringt den Minivan ix20 als limitiertes Sondermodell namens Crossline.

Überschaubare Stückzahl
Der ix20 Crossline ist auf 500 Exemplare begrenzt und soll einen Kundenvorteil von über 1.500 Euro bieten. Höher gelegt ist der stets in der Sonderfarbe ,Creamy White" lackierte Wagen nicht. Allerdings bietet er schwarze Kotflügelverbreiterungen, dunkle Seitenleisten, je einen Unterfahrschutz vorne wie hinten und 17-Zoll-Alufelgen. Innen gibt es serienmäßig eine Klimaanlage, eine Einparkhilfe hinten oder auch elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel.

Dreifache Auswahl
Motorenseitig bietet Hyundai drei verschiedene Aggregate an. Den Einstieg markiert ein 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS für 18.900 Euro. Exakt 20.000 Euro werden für den 1600er-Otto mit 125 PS aufgerufen, nochmals 1.000 Euro extra kostet das Automatikgetriebe. Dieselfreunde können zum 1.6 CRDi greifen, hier beginnen die Preise bei 21.720 Euro.

Der kleine Wilde