766 PS und 882 Newtonmeter im getunten Münchner

Kalt ist an diesem BMW M6 Cabriolet wohl nur der Farbton: ,Frozen Brilliant White" nennt sich die Lackierung. Umso heißer wirds dafür unter dem Haube: Hier wummert ein 4,4-Liter-Biturbo-V8, der schon ab Werk mit stolzen 575 PS und 680 Newtonmeter maximalem Drehmoment powert. Doch es gibt nichts, was sich nicht noch verbessern ließe: Bei Noelle Motors hat die Maschine noch mal einen kräftigen Nachschlag bekommen. Mit Hilfe einer Kennfeldoptimierung und der Unterstützung von Downpipes nebst Sportkatalysatoren wächst die Leistung auf brutale 766 PS und mächtige 882 Newtonmeter.

Tuner: Schutzprogramme bleiben erhalten
Da das Elektronik-Upgrade auch die Vmax-Sperre aufhebt, darf der Noelle-M6 seine Kraft voll in Topspeed ummünzen: Laut Tuner sind bis zu 345 km/h drin. Zudem bleiben laut Karl-Otto Noelle (der früher übrigens Motorenchef bei Alpina war) alle Schutzprogramme des Antriebsstranges sowie sämtliche Temperaturkennfelder aktiv – die Belastungsgrenzen sind somit voll ausschöpfbar.

Auch 700-PS-Version möglich
Die 766-PS-Stufe ist nur für den Export vorgesehen und bekommt in Deutschland somit keine Zulassung. Wer sich mit etwas weniger Leistung zufriedengibt, kann eine 700-PS-Stufe ordern, die auch in die Fahrzeugpapiere eingetragen wird. Auf Wunsch sind eine Tuning-Garantie, verschiedene Rad/Reifen-Kombinationen sowie Gewindefahrwerke zu haben.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Noelle BMW M6 Cabrio