Hyundai i20 Sport mit Dreizylinder

Kleine Sportler sind in und fast jeder Hersteller hat mittlerweile einen. Nun legt auch Hyundai ein sportliches Sondermodell auf Kiel: den i20 Sport. Dabei kommt erstmals der neu entwickelte Einliter-Dreizylinder in einem Modell der Marke zum Einsatz.

120 PS aus nur einem Liter
Die sportlichen Attribute beginnen beim neuen Motor, der 120 PS und 172 Newtonmeter aus nur einem Liter Hubraum holt. Die Aufladung per Single-Scroll-Turbolader soll neben der Durchzugskraft auch den Spritverbrauch im Vergleich zum alten 1,4-Liter-Aggregat ohne Aufladung verbessern. Der Dreizylinder ist an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt, eine Automatik ist nicht erhältlich.

Sportliche Optik
Der i20 Sport ist rund 20 Millimeter tiefer als sein normaler Bruder i20. 18-Zoll-Felgen vom Typ ,OZ Superturismo GT" füllen die Radhäuser sehr gut aus. Außerdem wurden die Frontschürze und die Seitenschweller überarbeitet sowie ein Heckdiffusor und ein Dachkantenspoiler angebracht. Der i20 Sport ist nur in der Farbe ,Polar White" erhältlich, ein Aufkleber-Paket mit blauen und grauen Zierstreifen ist optional. Bestellbar ist der kleine Flitzer ab sofort, er rollt im Frühjahr 2016 ab 19.990 Euro zu den Händlern.

Lesen Sie auch:

Kleiner Sportler aus Korea